Ministerrat tagt auch in den Sommerferien – Ministerpräsidentin Malu Dreyer appelliert, vorsichtig zu bleiben

Das Corona-Virus macht keine Pause, die Landesregierung auch nicht. Während der   Sommerferien werden die Ministerinnen und Minister sich wöchentlich in Kabinettsitzungen beraten. „Das Infektionsgeschehen in Rheinland-Pfalz ist dank gemeinsamer Anstrengungen und dank des verantwortungsbewussten Verhaltens der Menschen in unserem Land weiterhin sehr moderat. Aber wir alle wissen: Das Corona-Virus ist weiterhin aktiv und erfordert allerhöchste Wachsamkeit, wie die jüngsten lokalen Ausbrüche zeigen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Daher habe sich der Ministerrat darauf verständigt, sich auch in der Sommerpause jeden Dienstag zu beraten, um die Entwicklung weiter im Blick zu behalten und schnell notwendige Entscheidungen treffen zu können.

„Für viele Schüler, Schülerinnen und Azubis beginnt ein neuer Lebensabschnitt, für viele andere beginnt der Urlaub, auf den sie sich so lange gefreut haben. Wir können wieder reisen. Als Landesregierung setzen wir alles daran, dass auch die Sommerferien im Urlaubsland Rheinland-Pfalz sicher bleiben. Der rasante Coronaausbruch in Gütersloh zeigt uns, wie gefährlich das Virus noch immer ist,“ sagte die Ministerpräsidentin weiter.

„Die Landesregierung setzt alles daran, dass alle schöne Sommerferien haben können; auch wenn der Urlaub und das Geld knapp sind. Mit dem Familien-Sommer Rheinland-Pfalz schaffen wir zusätzliche Freizeitangebote: zum Beispiel mit dem Programm „Waldferien für Kids“ oder mit Feriensprachkursen. Und mit unserer „Operation Keiner soll zurückbleiben“ starten wir die Sommerschule RLP. Flächendeckend, wohnortnah und kostenlos bieten wir Sommerkurse an, um das nachzuholen, was beim Lernen in der Corona-Zeit vielleicht zu kurz gekommen ist“, so die Ministerpräsidentin. In Anbetracht der jetzt beginnenden Urlaubszeit appellierte sie an die Menschen, sich weiterhin besonnen und vorsichtig zu verhalten. „Wir haben in Rheinland-Pfalz ganz viel erreicht, und das dürfen wir nicht verspielen. Wir müssen eine zweite Welle verhindern. ‚Ich schütze dich, du schützt mich‘ bleibt unsere Grundphilosophie. Deshalb: Verantwortung übernehmen und Maske tragen. Auch über den Sommer. “

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja