Schmitt: Rheinland-Pfalz wird goldener

Daniela Schmitt -rheinland-pfälzische Staatssekretärin der FDP

Die Wirtschaftsstandortmarke Rheinland-Pfalz.GOLD erstrahlt in allen Landesteilen. Neun touristische Regionen haben das Landesprogramm ReStart Tourismus genutzt, um Inhalte unter dem Kampagnendach zu erstellen. Insgesamt unterstützt das Land 27 Antragsteller mit insgesamt 835.212 Euro für Marketingmaßnahmen. Dies hat Wirtschaftsstaatsekretärin Daniela Schmitt bekannt gegeben.

„Wir haben mit ReStart Tourismus ein passendes Programm aufgelegt, um die touristischen Regionen und den Marketingorganisationen bei einem Neustart nach der Corona-Krise zu unterstützen. Wer morgen auf sich aufmerksam machen will, damit Gäste eine goldene Zeit in Rheinland-Pfalz verbringen, muss heute das Marketing planen. Dabei hilft die Förderung des ReStart-Programms aus dem Corona-Sondervermögen. Damit ergänzen wir die weiteren touristischen Förderprogramme im Land“, sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt.

Das Marketingförderprogramm ReStart Tourismus RLP 2020 richtet sich an die zehn rheinland-pfälzischen Tourismusregionen, die großen Städte mit mehr als 80.000 Einwohner, die sich im Arbeitskreis beim Tourismus- und Heilbäderverband zusammengeschlossen haben sowie die bestehenden touristischen Marketingkooperationen der Romantic Cities sowie der Heilbäder und Kurorte in Rheinland-Pfalz unter dem Dach der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH. Mit der Förderung können Inhalte zu Marketingzwecken, also etwa Videos, Fotos oder Texte für Druckwerke oder Internet-Auftritte finanziert werden.

„Die Kampagne ‚Deine goldene Zeit‘ im vergangenen Frühjahr war enorm erfolgreich. Rheinland-Pfalz.GOLD spricht die Menschen visuell an und transportiert das positive Lebensgefühl in unserem Bundesland. Nun kommen die touristischen Regionen mit unter das goldene Dach und stellen ihre goldenen Seiten vor. Damit hat Rheinland-Pfalz eine gemeinsame Bildsprache und kann den Wettbewerb um Aufmerksamkeit mit anderen Destinationen aufnehmen. Rheinland-Pfalz wird ‚goldener‘“, sagte Schmitt.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja