Verbandsgemeinde Südeifel: Moritz Petry bleibt Bürgermeister

Neuerburg (dpa/lrs) – Der CDU-Politiker Moritz Petry bleibt Bürgermeister der Verbandsgemeinde Südeifel. Der Christdemokrat bekam nach Angaben der Stadt bei der Wahl am Sonntag 83,3 Prozent der Stimmen. Es hatte sich kein Gegenkandidat zur Wahl gestellt. Die Wahlbeteiligung lag bei 33,1 Prozent.

Der 46-jährige Petry war bereits seit 2010 Bürgermeister der Verbandsgemeinde Irrel. Als sich die Verbandsgemeinden Irrel und Neuerburg im Jahr 2014 zur Verbandsgemeinde Südpfalz zusammenschlossen, entschied Petry die Wahl um den neuen Bürgermeister-Posten ebenfalls für sich. Wahlberechtigt waren am Sonntag etwa 16.500 Menschen.

 

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja