RSS-Feed

Geldautomat in Konz gesprengt

Konz. Bisher unbekannte Täter haben am frühen Freitagmorgen, 9. März, einen Geldautomaten der Deutschen Bank im Konzer Stadtzentrum gesprengt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei erfolgte die Alarmauslösung gegen 03:45 Uhr. Bereits wenige Minuten später war eine erste Streifenwagenbesatzung am Tatort in der Konzer Schillerstraße.

Zu diesem Zeitpunkt hatten der oder die Täter das Gebäude bereits verlassen. Der Geldautomat befindet sich in einer SB-Banking-Filiale, die im Erdgeschoss eines mehrgeschossigen Geschäfts- und Wohnhauses nahe des Konzer Marktplatzes untergebracht ist.

Durch die Detonation wurde der Geldautomat stark beschädigt. Der oder die Täter entnahmen alle Geldkassetten und flüchteten in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Ergebnisse. Der Raum, in dem der Geldautomat stand, wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Decke und die Innenausstattung wurden zum Teil zerstört. Die Polizei kann derzeit keine Angaben zur Höhe des erbeuteten Geldes und zum Sachschaden an dem Gebäude machen.

Die Kripo fragt: Wer hat zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die mit der Geldautomatensprengung in Verbindung stehen können? Wer hat zuvor verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet, die sich in der Nähe oder in der SB-Filiale aufhielten und diese möglicherweise ausgekundschaftet haben? Wer kann sonstige sachdienlichen Hinweise geben? Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2140 oder 0651/9779-2290. Ω (ots)

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.