18 bestätigte Neuinfektionen im Landkreis Vulkaneifel – Inzidenz steigt weiter auf 269,5

Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat am heutigen Samstag, 27. November 2021, 11:00 Uhr insgesamt 18 bestätigte Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel erhöht sich somit auf 2870 Personen.

Aus der häuslichen Isolation/ Quarantäne konnten nach den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes als genesen bislang insgesamt 2512 Personen entlassen werden, 5 Personen seit dem gestrigen Tag.

Stand heute, Samstag, 27. November 2021, 11:00 Uhr sind aktuell 295 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Sieben der positiv auf COVID-19 getesteten Personen bedürfen aktuell einer stationären Behandlung.

Seit Beginn der Pandemie gibt es bisher 63 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen.

Insgesamt gab es im Landkreis Vulkaneifel in den letzten 7 Tagen 163 bestätigte Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle der letzten 7 Tage/ 100.000 Einwohner) im Landkreis Vulkaneifel steigt von 266,2 auf den bisherigen Höchststand im Landkreis Vulkaneifel mit 269,5.

Die für die Pandemiebekämpfung maßgebliche landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,01 (Vortag 4,01) pro 100.000 Einwohner.

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja