Café Asyl feiert den 5. Geburtstag mit einer kulinarischen Reise

Daun. Fünf Jahre sind bereits vergangen, dass das Café Asyl seine Türen öffnete für geflüchtete Menschen aus Kriegsgebieten. Viele von ihnen hofften bald wieder in ihre Heimat zurückzukehren –doch wie wir alle wissen sind diese Hoffnungen bis zum heutigen Tage noch in weite Ferne gerückt und das Wiedersehen mit ihren Familien ebenso. So sind wir alle, die sich jeden Montag im Café und monatlich dienstags zum Kochen treffen, zu einer Familie zusammengewachsen, die in vielen Situationen Hilfe leistet, die aber auch sehr gern zusammen feiert! Zum 5. Geburtstag schlemmten die rund 50 Tafelgäste Speisen aus vielen Ländern – eine besondere Freude war der Besuch von Bürgermeister Marder, der sich den nächsten Termin des gemeinsamen Kochens schon vorgemerkt hat! Miteinander – Füreinander: das war und ist das Motto mit dem wir das Café Asyl gegründet haben – und mit diesem Gedanken werden wir auch weiterhin zusammen an der Integration arbeiten und den Menschen eine neue liebenswertes Heimat bieten.

Text: Café Asyl

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja