COVID-19 im Landkreis Vulkaneifel: Acht bestätigte Neuinfektionen – Stand 03.03.2021 – 16:00h

7-Tage-Inzidenz sinkt unter 50

Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat seit dem gestrigen Tag 8 weitere bestätigte Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel erhöht sich somit auf insgesamt 1434 Personen.

Aus der häuslichen Isolation/ Quarantäne konnten nach den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes als genesen bislang insgesamt 1277 Personen entlassen werden, 9 Personen seit dem gestrigen Tag.

Stand heute, Mittwoch, 03.03.2021, 14:00 Uhr sind aktuell 101 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Davon befinden sich derzeit 9 Personen in stationärer Behandlung. Seit Beginn der Pandemie gibt es bisher 56 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen.

Bis dato wurde in insgesamt 33 Fällen die britische Virusmutation B.1.1.7 im Landkreis Vulkaneifel nachgewiesen.

Insgesamt gab es im Landkreis Vulkaneifel in den letzten 7 Tagen 28 bestätigte Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle der letzten 7 Tage/ 100.000 Einwohner) im Landkreis Vulkaneifel fällt damit erstmals seit dem 13. Oktober 2020 mit 46,2 unter die 50er Marke.

Zum bisherigen Stand der Impfungen:

Im Landkreis Vulkaneifel wurden bis einschließlich Dienstag, 02.03.2021 insgesamt 5077 impfwillige Personen gegen COVID-19 geimpft. Dies entspricht 8,37% der Bevölkerung des Landkreises Vulkaneifel. Davon haben bereits 3573 (5,89 %) Personen die notwendige zweite Impfung erhalten, so dass bisher insgesamt 8650 Impfdosen im Landkreis Vulkaneifel verimpft worden sind.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja