Der Rotary Club Daun-Eifel veranstaltet seine XXII. Berufsinfobörse in Daun – 08. November 2019

„Aus der Praxis für die Praxis“

08:00 bis 13:00 Uhr
Wehrbüschhalle · Schulstraße 6 · Daun

Am 08. November 2019 findet in der Dauner Wehrbüschhalle von 08:00 bis 13:00 Uhr die größte Veranstaltung rund um die Themen Ausbildung und Studium in der Region statt. Rund 80 Aussteller präsentieren ihre Ausbildungskonzepte und Studiengänge. Es werden rund tausend Schülerinnen und Schüler erwartet.

Daun. Der Rotary Club Daun-Eifel veranstaltet seine Berufsinfobörse seit 1997 nun schon zum 22. Mal. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, sich ausführlich über Ausbildung und Studium zu informieren. Hochschulen, mittelständischen Unternehmen der Region, Kommunal-, Landes und Bundesbehörden, Handel, Dienstleistungsgewerbe und Handwerk, sozialen und pflegenden Einrichtungen, Freiberuflern und Kirchen bietet die Veranstaltung die Chance, direkten Kontakt zu potentiellen Studenten bzw. potentiellen Nachwuchskräften zu knüpfen.

Wehrbüschhalle in Daun ist am 09. November 2019 Schauplatz der größten Berufsinfobörse in der Region

Nach 2018 findet die Berufsinfobörse zum zweiten Mal in der Wehrbüschalle, Schulstraße 6, in Daun statt. Für das Dauner Forum, wo die Berufsinfobörse
zum letzten Mal 2017 stattfand, ist die Veranstaltung aufgrund der sich von Jahr zu Jahr nach oben entwickelnden Aussteller- und Schülerzahlen zu groß geworden.

Eine enorme Vielzahl von Berufsfeldern und Studiengängen werden präsentiert. Rund 200 Berater stehen den Schülerinnen und Schülern zu ausführlichen Gesprächen zur Verfügung – Slow-Dating statt Speed-Dating lautet die Devise. Die zentralen Studienberatungen der ausstellenden Hochschulen waren in den vergangenen Jahren immer stark nachgefragt, ersetzte doch die Beratung in Daun eine Fahrt zum entsprechenden Hochschulstandort und die Notwendigkeit, dort im Vorfeld einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Die Rotary Berufsinfobörse steht für intensive Beratung – für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie für Eltern

Auszubildende, Studenten, Professoren und Praktiker wie Ingenieure, Ärzte, Pflegepersonal, Rechtsanwälte, Geschäftsführer, Personalleiter und viele andere stehen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern zu intensiven Gesprächen zur Verfügung und geben Einblick in die praktische Tätigkeit in Ausbildungsberufen bzw. informieren über nationale und internationale Studiengänge.
In den Vergangenen Jahren konnten vor Ort viele Kontakte geknüpft, weitergehende Vereinbarungen getroffen und Ausbildungsstellen besetzt werden.

„Prinzipiell haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Berufsinfobörse mehrmals im Laufe ihrer letzten drei Schuljahre zu besuchen. Je besser sie von ihren Schulen darauf vorbereitet werden – und hier bescheinigen die Berater der ausstellenden Unternehmen, Institutionen und Hochschulen den teilnehmenden Schulen gute Arbeit – desto größer ist der Nutzen für die einzelnen Schülerinnen und Schüler“, erklärt Christian Kaiser, der das Organisationsteam der Berufsinfobörse des Rotary Club Daun-Eifel leitet.

In den vergangenen Jahren kamen die Schülerinnen und Schüler zu zwei Dritteln von den Gymnasien. Ein Drittel machten Schülerinnen und Schüler von Realschulen und Förderschulen aus.

„Für die Wirtschaft geht es vor allem darum, interessierte junge Leute aus dem geografischen Nahraum kennenzulernen, die auch nach ihrer Ausbildung in der Region bleiben möchten. Nur so kann eine nachhaltige Sicherung der Lebensqualität des ländlichen Raumes gelingen“, ergänzt Christian Kaiser. „Dazu wollen wir mit unserer 22. Berufsinfobörse positiv beitragen.“