Die neue Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein: eine Verwaltung mit 120 Mitarbeitern an vier Standorten

Gerolstein. Für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung Gerolstein stehen in dieser und der kommenden Woche „Umzüge“ an. Rund die Hälfte der 120 Mitarbeiter*Innen wechseln ihren Arbeitsort, weitere 30 Mitarbeiter ziehen „hausintern“ in andere Räumlichkeiten um. Bis Mitte Februar werden alle Umzüge abgeschlossen sein. Neben einer räumlichen Veränderung steht für viele Mitarbeiter*Innen auch die Übernahme anderer Aufgaben und Zuständigkeiten an. 

Im Rathaus Gerolstein, dem Hauptsitz der Verwaltung, werden 20 zusätzliche Büro-Arbeitsplätze geschaffen (z.B. durch Umnutzung der früheren Räume der Polizeiwache an der Kyllpromenade). Daneben behalten die Rathäuser in Hillesheim und Jünkerath wichtige Funktionen.

Hausmeister Michael Hontheim mit vollgepacktem Umzugstransporter

An allen drei „Rathaus-Standorten“ werden am 29.01. die „Bürgerbüros“ ihre Arbeit in umgestalteten Räumlichkeiten aufnehmen und als Ansprechpartner für die alltäglichen Belange der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen.  Die Bürgerbüros sind vormittags an allen drei Standorten geöffnet sowie nachmittags im Wechsel (die konkreten Öffnungszeiten werden jeweils auf Seite 2 des Mitteilungsblattes veröffentlicht). Eine Außenstelle der KFZ-Zulassungsstelle des Landkreises bleibt als Teil des Bürgerbüros – wie bisher – in Jünkerath erhalten.

Neben den Bürgerbüros nehmen die drei Standorte künftig im Schwerpunkt folgende Aufgaben wahr: 

Rathaus Gerolstein: Standesamt, Soziale Angelegenheiten, Rentenanträge, Personalverwaltung, Haushaltsplanung und Geschäftsbuchhaltung, Servicestelle für Gemeinden, Wahlen, Statistikstelle, Jagd, Fischerei und Forsten, Bauleitplanung, Erschließungs- und Ausbaubeiträge, Dorferneuerung, Friedhofsverwaltung und die Geschäftsstelle der Volkshochschule.

Rathaus Hillesheim: Ordnungsverwaltung, Straßenverkehrsbehörde, Schul- und Kita-Verwaltung, Feuerwehren und die Wirtschaftsförderung. Das Rathaus Hillesheim wird darüber hinaus Geschäftssitz der neugegründeten, überregionalen „Holzvermarktungsgesellschaft“.

Rathaus Jünkerath: Hoch- und Tiefbau, Liegenschafts- und Gebäudemanagement, Verbandsgemeindekasse und die KFZ Zulassung.

Am vierten Verwaltungsstandort, dem Bahnhofsgebäude in Gerolstein, wird die Verwaltung der VG-Werke für die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung zusammengeführt.

Die drei Tourist Informationen in Stadtkyll, Hillesheim (gemeinsam mit der Postagentur) und in Gerolstein (gemeinsam mit dem DB Reisezentrum) bleiben in der gewohnten Form erhalten.

Alle Standorte sind über die zentrale Ruf-Nummer 06591-13-0 erreichbar. Ein Verzeichnis der persönlichen Durchwahl-Nr. aller Mitarbeiter*Innen wird nach Beendigung der Umzüge veröffentlicht. Für einen persönlichen Gesprächstermin mit unseren Mitarbeiter*Innen empfehlen wir eine Terminabsprache. Für einen Besuch im Bürgerbüro ist in der Regel keine Terminvereinbarung erforderlich.

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja