RSS-Feed

Ein Haus der Naturwissenschaften und Technik

Rotary Club Daun-Eifel unterstützt das Regionale Schülerforschungslabor

v. r. Peter Pelz (Rotary Club Daun-Eifel), StD’ Michaela Ostermann, Regionale Fachberaterin für das Fach Chemie im Schulaufsichtsbezirk Trier und Anne Derks, Geschäftsführerin Naturpark Nordeifel e.V. (Projektleiterinnen des Schülerlabors), Dietmar Pitzen, Präsident des RC Daun-Eifel Foto: Peter Pelz, RC Daun-Eifel

Daun. Das besondere Engagement des Rotary Clubs Daun-Eifel gilt  den Kindern und Jugendlichen unserer Eifelregion. Die Rotarier wollen ihnen erweiterte Lernmöglichkeiten und dabei Berufs- und Studienorientierung bieten, insbesondere in Naturwissenschaften und Technik. Mit dieser Ausbildung werden die heutigen Schülerinnen und Schüler, wenn sie es wollen, später in ihrer Eifelheimat bleiben können.

Die zahlreichen Hightech-Unternehmen der Eifel warten bereits mit qualifizierten Arbeitsplätzen auf sie. In diesem Jahr hatte der Rotary Club Daun-Eifel sein 50jähriges Bestehen gefeiert. Die Spenden, insgesamt 6000 Euro, die bei diesem Anlass zusammen kamen, gab der Club nun an die Projektleitung des Regionalen Schülerforschungslabors in Prüm weiter. Hier entsteht mit hohen Investitionen im Haus der Infostätte „Mensch und Natur“ ein Labor mit modernster Mess- und Analyse-Technik.

Für die Schulen des Vulkaneifelkreises und des Kreises Bitburg-Prüm wird es eine Stätte zur Förderung des naturwissenschaftlichen Nachfuchses werden und damit ein wichtiger Baustein zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Eifel. Es wird helfen, durch entdeckendes Lernen und Experimentieren, herausgelöst aus dem Schulalltag, bei Kindern und Jugendlichen die Faszination für die Naturwissenschaften und Technik zu wecken. Förderer und Unterstützer aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft stehen dahinter, insbesondere zahlreiche engagierte Lehrerinnen und Lehrer.

Das Labor soll eine vielfältige Nutzung erfahren:

Einerseits werden Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Klassen  und Kursen kommen können und Projekte wie z.B. umweltanalytische Gewässeruntersuchungen, bearbeiten. (Klassisches Schülerlabor) Andererseits soll das Labor ein Ort werden fürs freies Forschen und Experimentieren. Schülerinnen und Schülern werden hier die Möglichkeit haben, an qualitativ hochwertigen Geräten auch in ihrer Freizeit Forschungsfragen nachzugehen.

Sie werden hier Besondere Lernleistungen,  Facharbeiten oder Wettbewerbsbeiträge (z.B. Jugend forscht) erarbeiten können. (Schülerforschungslabor) Zusammenarbeiten wird das Schülerforschungslabor, so geplant,  u.a. mit dem Umweltcampus Birkenfeld. Dozenten werden hier Workshops veranstalten, auch das ein Beitrag zur Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses in der Eifel.

Auch die Entwicklungsabteilungen Eifeler Betriebe können hier Workshops für engagierte Schülerin und Schüler anbieten, um sie damit für die eigenen Forschungen zu interessieren Phasen der experimentellen Arbeit samt Auswertung mit moderner Software und adressatengerechter Präsentation im Schülerlabor würden ergänzt werden durch entsprechende Betriebsführungen, um so den Kontakt zu den Unternehmen sicherzustellen.

Und Kindergarten- und Grundschulkinder werden unter Anleitung von Oberstufenschülerinnen und -schülern der Chemie-, Physik-, Biologie-, Informatik- und Erdkundeleistungskurse im Labor erfahren, wieviel Spaß naturwissenschaftliche Experimente machen können. Die Kinder werden selbst zu kleinen Forschern. Kooperative Planung wird dafür sorgen, dass Schülerinnen und Schüler aus Biesdorf, Bitburg, Cochem, Daun, Gerolstein, Hillesheim, Neuerburg und Prüm gleichberechtigt das Labor nutzen können.

Dank der Spenden der Rotarier und deren Gäste bei der Feier zum 50jährigen Jubiläum erhält das Schülerforschungslabor nun auch ein Fluoreszenz-fähiges Ausbildungsmikroskop mit hochwertigem Kamerasystem der Firma Leica. 

Damit können die jungen Forscherinnen und Forscher u.a.

  • verschiedene Zellstrukturen identifizieren,
  • Tumorzellen von gesunden Zellen unterscheiden,
  • Bakterien untersuchen,
  • und vieles mehr.

Dem Rotary Club Daun-Eifel wird der Erfolg dieses Schülerforschungslabors eine Herzensangelegenheit sein.

 

 

 

 

 

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.