RSS-Feed

Erfolgreiche 47. Auflage der Rallye Oberehe

Hillesheim. Die Marktstadt Hillesheim ist nicht nur für Krimifans ein Begriff. Alljährlich im Sommer ist Hillesheim auch Schauplatz der ADAC-Rallye Oberehe. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung sogar zum Rallye Cup des Deutschen Motorsportbund (DMSB) aufgewertet.

Die ADAC-Rallye Oberehe, die am vergangenen Samstag mit sechs Wertungsprüfungen zum 47. Mal in der Vulkaneifelregion Hillesheim/Gerolstein/Obere Kyll ausgetragen wurde, zählt seit Jahrzehnten zu den Klassikern im regionalen Motorsport.

So kommt es auch, dass es Teilnehmer gibt, die schon über Jahrzehnte in den Teilnehmerlisten auftauchen. Die „Oberehe“ erfreut sich sowohl bei den Teilnehmern, als auch bei den Fans von großer Beliebtheit.
Für den Vereinsvorsitzenden Wolfgang Bürgel vom Motorsportclub (MSC) Oberehe ist das Starterfeld wie eine große Familie. So freuen sich Alle auch alle jedes Jahr auf die „7. WP“.

Dahinter verbirgt sich die große Rallye-Abschlussparty nach der Rallye. In diesem Jahr musste der Veranstaltungstermin um mehrere Wochen vorgezogen werden. Außerdem galt es wegen zahlreichen Baustellen und Straßensperrungen ganz neue Wertungsprüfungen zu planen. So kam es dann, wie es kommen musste.

Viele Stamm-Teilnehmer kamen mit dem neuen Termin nicht zurecht und mussten ihre Teilnahme absagen. Wo normalerweise ein Fahrerfeld mit weit über 100 Teams an den Start geht, waren es dieses Jahr nur 84 gemeldete Teams. Einige Ostbelgier waren am Start.
Zahlreiche Luxemburger und Niederländischen Fahrer fehlten dieses Jahr, weil es bei der Rallye Oberehe keine nationale Punktewertung für sie gegeben hat.

Einer der schon viele Jahre in der Siegerliste zu finden ist, war auch dieses Jahr dabei. Frank Färber, der Deutsche Rallyemeister aus dem Jahr 2013 mit seinem Beifahrer Peter Schaaf brachte dieses Mal einen Peugeot S2000 mit nach Hillesheim. Seine Startnummer trug die No. 1. Am Ende war Färber auch die No. 1. Das Team Färber/Schaaf gewann die 47. Auflage der ADAC Rallye Oberehe rund um die Marktstadt Hillesheim inzwischen zum 10. Mal. Auf den Plätzen folgten Michael Bieg und Beifahrerin Lina Meter mit ihrem Mitsubishi Lancer und das Team Thomas und Max Plum mit einem Mitsubishi Evo 5.
In wenigen Tagen startet die nächste Rallye-Veranstaltung in der Region: das ADAC Eifel-Rallye.-Festival steht vor der Tür.

Vom 19. bis 21. Juli wird die Vulkaneifelkreisstadt Daun zum weltweit größten Rallyeautomuseum der Welt. Fahrzeuge und Fahrer aus der ganzen Welt, darunter auch ehemalige Rallye-Weltmeister sind am Start.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.