Geburtshilfe in Daun bleibt Thema

Daun. Landrat Heinz-Peter Thiel hatte am vergangenen Montag, 21.01.2019, zum Fachdialog mit den Hebammen, dem Caritasverband, der IG Geburtshilfe Daun, Vertretern des Gesundheitsministeriums, Kreispolitikern und Kreisentwicklung zu einem runden Tisch geladen.

Thiel: „Wir sind weiter gemeinsam unterwegs auf dem Weg zu einer Stabilisierung und Stärkung der Versorgung werdender Mütter in der Vulkaneifel und den Eifelgemeinden des Landkreises Cochem-Zell. Das Treffen trägt dem Gedanken Rechnung, eine Hebammenzentrale oder ähnliches mit beratenden und koordinierenden Aufgabenstellungen in ein noch zu definierendes Trägersystem neu aufzubauen. Das Hauptziel bleibt langfristig wieder eine wohnortnahe klinische Geburtshilfe oder ein Geburtshaus zu gestalten.“

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja