Geschwister-Scholl-Gymnasium erlebt Wolfgang Schäuble live

Daun. Der Geschichtsleistungskurs MSS 13 des Geschwister-Scholl-Gymnasiums hat sich am 29.10.2019 passend zu den im Unterricht behandelten Themen auf eine Exkursion nach Rhöndorf und Bonn begeben. In Rhöndorf konnten das Wohnhaus Konrad Adenauers besichtigt und im angeschlossenen Museum wichtige Eckpfeiler seiner Politik wie die Westintegration, die Aussöhnung mit Frankreich, die soziale Marktwirtschaft, aber auch die „Politik der Stärke“, die „Kanzlerdemokratie“ und die Vergangenheitspolitik interaktiv wiederholt und vertieft werden.

Der anschließende Besuch des Hauses der Geschichte in Bonn ermöglichte es den Schülerinnen und Schülern, die Entwicklung Deutschlands von 1945 bis zur Gegenwart in überaus anschaulicher Weise nachzuvollziehen. Höhepunkt des Tages war der Vortrag von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zum Thema „Deutschlands Rolle in einer grundlegend veränderten Welt“, der ebenfalls im Haus der Geschichte stattfand. Eine größere außenpolitische Rolle der Bundesrepublik in der Welt fordert Schäuble, eine Rolle „im Rahmen der Leitplanken, die Adenauer gesetzt hat.“ So schloss sich für die Schülerinnen und Schüler am Ende eines langen und sehr erkenntnisreichen Exkursionstages inhaltlich der Kreis. Die Thesen Schäubles werden sie im Unterricht diskutieren.