Handball Aktuell TuS 05 Daun

Rheinlandliga Herren TV Welling – TuS 05 Daun 30:23 (15:14)
Kräfte bei Daun reichen in Welling nicht! Neben der langen Verletztenliste ging beim TuS Abwehrchef Julian Keitsch grippegeschwächt ins Spiel, allerdings spielte Bassi Praeder erstmals nach seiner Fußverletzung wieder mit. In der Anfangsphase hielt Daun gut mit, obwohl die Deckung nicht wachsam genug war. Immer wieder gelang es den Gastgebern durch Einläufer zu einfachen Toren zu kommen. Welling führte ständig mit ein oder zwei Toren, doch der TuS ließ sich bis zu Pause nicht abschütteln. Nach dem Wechsel kam Daun gut ins Spiel und lag beim 17:18 erstmals in Führung, allerdings blieb das die einzige Führung im Spiel. Der TuS hatte hier die Möglichkeit die Führung auf zwei Tore auszubauen, doch der Tempogegenstoß wurde freistehend vergeben und im Gegenzug kassierte man den Ausgleich und eine Zwei-Minutenstrafe. Dies hatte Signalwirkung für den Keeper der Gastgeber. In den nächsten Spielminuten „vernagelte“ er das Tor und leitete nach dem 19:19 einen 8:0-Lauf seines Teams zum 27:19 ein. In dieser Phase schaffte es Daun, trotz einer doppelte Überzahl, nicht erfolgreich abzuschließen und Welling zog vorentscheidend davon. Beim Stand von 25:19 zog der Dauner Trainer Markus Willems die grüne Karte.

Das Spiel war zwar entschieden, aber es war noch möglich den Rückstand in Grenzen zu halten, um im Zweifelsfall den direkten Vergleich gegen Welling zu gewinnen. Das Hinspiel gewann das Willems-Team mit 4 Toren Unterschied! Doch die Kräfte reichten für eine Ergebnisverbesserung nicht aus! „Heute hat einzig Patrick Brümmer genügend Torgefahr ausgestrahlt. Wir haben zu viele dumme Fehler in der Abwehr gemacht und kamen im Tor nur auf eine Quote von 23% gehaltener Bälle, während Muhamed Basibüyük auf Gastgeberseite mit 47% bester Mann des Spiels war. Besonders ärgern mich die Überzahlsituationen, in denen wir heute nur selten zu Torerfolgen kamen. Hier wird ein Schwerpunkt in der kommenden Trainingswoche liegen. Insgesamt kann ich der Mannschaft aber keinen Vorwurf machen. Bei der derzeitigen Personalsituation kann ein Spiel halt so laufen und die Jungs haben stark gekämpft“, meinte Dauns Trainer Markus Willems nach dem Spiel.

TuS: Neis H., Otto R. – Brümmer (12/7), Schnupp (3), Rahn (2), Hahn (2), Eich (2), Praeder (1), Scholl (1), Keitsch, Weber, Theisen, Willems J., Honng Tran.

Ergebnisse:
mE-Jugend  HSC Schweich – TuS 05 Daun 24:21
mD-Jugend  JSG Mosel-Ruwer – TuS 05 Daun 20:22
mB-Jugend  HSG Kastellaun/S – TuS 05 Daun 14:25
Bezirksliga Frauen
SV Gerolstein – TuS 05 Daun 23:19

Vorschau auf Samstag, 07.03.2015:
Heimspiele
13:45 Uhr, mD-Jugend  TuS 05 Daun – JSG Mosel-Ruwer
15:15 Uhr, mB-Jugend   TuS 05 Daun – HSG Kastellaun-Simmern II
Bezirksliga Frauen
17:15 Uhr, TuS 05 Daun – HSG Mertesdorf-Ruwertal
Rheinlandliga Herren
19:30 Uhr, TuS 05 Daun – TV Moselweiß

Vorschau auf Sonntag, 08.03.2015
Auswärtsspiele
15:15 Uhr, mC-Jugend  JSG Kirchb/Gösen/L – TuS 05 Daun
Landesliga Herren
17:00 Uhr, TV Bitburg III – TuS 05 Daun II