Neuer Wassererlebnisplatz in Kerschenbach

Kerschenbach. Die Wanderwege rund um die Ortsgemeinde Kerschenbach sind bei Jung und Alt sehr beliebt. Um die Region für Besucher attraktiver zu gestalten, konnte hier in den letzten Wochen erfolgreich ein neues Projekt realisiert werden: Zwischen dem Dürrbach und Kalkerbach, am Zusammenfluss zum Kerschenbach, entstand ein moderner und naturverbundener Wassererlebnisplatz.

Neben der Nutzung durch Einwohner ist das Angebot auch ein interessantes Ausflugsziel für Groß & Klein. Der Wassererlebnisplatz liegt in direkter Nähe zu den örtlichen Wanderwegen K1 und K2 und lockt somit auch Wanderfreunde zu einer spielerischen Abkühlung.

Neben der Einrichtung des Erlebnisbereiches und Erdarbeiten erfolgte der Aufbau einer nahegelegenen Schutzhütte mit Sitzgruppe und einer Sonnenbank. Eine attraktive Blumenwiese mit Obstbäumen umgibt das Areal. Da insbesondere der Bachlauf nicht sicher zugänglich war, konnte hier eine Insel mit Ruhebereich gestaltet werden. Kids können hier insbesondere das Naturelement „Bach“ spielerisch kennenlernen. Die Erdarbeiten erfolgten durch die Firma Michels Hermann aus Kerschenbach, die Schutzhütte wurde durch Andreas Zierden, Rudolf Aarnoutse und Ortsbürgermeister Walter Schneider, aus Douglasien Holz hergestellt. Walter Schneider freut sich über das neue zusätzliche Angebot in Kerschenbach. Alle Helfer wurden nach der Fertigstellung Ende Juni, zu einem Fototermin von innogy, vor Ort eingeladen. Die finanzielle Unterstützung erfolgte durch den Naturpark Nordeifel sowie im Rahmen der Schutzhütte durch die innogy. Bei „aktiv vor Ort“ handelt es sich um eine Initiative der innogy, bei der sich Mitarbeiter in ihrer Freizeit für Mitmenschen engagieren. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seinem Heimatort einbringt, erhält bis zu 2.000 Euro für die Maßnahme.

12 Personen – 120 Stunden Eigenleistung – Bauvolumen 12.000€ – Die Ortsgemeinde Kerschenbach freut sich sehr über die Umsetzung und lädt alle Interessierten zum Entdecken und Entspannen ein.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja