RSS-Feed

Raubüberfälle auf Tankstellen in Ulmen und Uersfeld

Ulmen/Uersfeld. Am Sonntag, 10.02.2019, gegen 21:15 Uhr, kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Ulmen. Ein Einzeltäter betrat in Tankstelle und bedrohte die anwesende Angestellte mit einer Schusswaffe und verlangte die Herausgabe des Bargeldes. Dem Täter wurde ein dreistelliger Betrag übergeben. Der Täter flüchtete daraufhin zu Fuß. Er wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 30 Jahre (sehr grobe Schätzung da Person maskiert war) ca. 185 – 190 cm groß, extrem schlank, trug eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen, war bekleidet mit weißem T-Shirt, einem schwarzen Pulli, einer olivgrünen Weste und schwarzen Schuhen mit auffälliger weißer Sohle.

Bereits zwei Tage zuvor gegen 20:45 Uhr kam es in dem nur ca. acht Kilometer entfernt gelegenen Uersfeld zu einem Raubüberfall auf eine Tankstelle. Aufgrund der sehr ähnlichen Beschreibung kann man davon ausgehen, dass es sich um den gleichen Täter gehandelt hat. Auch bei dieser Tat wurde unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld geraubt. Hinweise bitte an die Polizei Cochem, Telefon 02671/984-0 oder Kriminalinspektion Mayen, Telefon 02651/801-0.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.