Rechts und links der Nette

Gerolstein. Am Sonntag, den 20.10.2019, lädt der Eifelverein Gerolstein zur letzten großen Herbstwanderung ins Tal der Nette ein. Wanderführer Friedel Bachem wird uns auf der 20 km langen Wanderung (750 Hm) seine neue Heimat näherbringen. Vom Traumpfad-Wanderparkplatz ca. 150 m unterhalb des Gasthauses „Forsthaus“ in Rieden, bleiben wir nur kurz im Nettetal und steigen dann nach Kirchwald auf. Dem Panoramaweg folgend genießen wir schöne Aussichten. Auf grasbewachsenen Wegen führt die Strecke auf und ab nach Kirchesch. Hangabwärts erreichen wir die als Naturdenkmal ausgewiesene über 500 Jahre alte „dicke Eiche“ und befinden uns wieder für kurze Zeit im Tal der Nette.

Am gegenüberliegenden Hang steigen wir einen Waldweg aufwärts Richtung Rieden. Auf dem Höhenrücken folgen wir dem Weg, ehe wir in weitem Bogen zum Riedener Waldsee absteigen und uns in der Eifeler Seehütte eine Pause gönnen. Frisch gestärkt ist Volkesfeld bald erreicht. Unmittelbar am Ortseingang folgen wir einem durch Wachholder besäumtem Pfad zum Riethelkreuz. An einer Mineralquelle, nicht weit von den abgestellten Fahrzeugen, ist uns noch eine Erfrischung sicher. Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am Brunnenplatz Gerolstein. Von dort geht es in Fahrgemeinschaften (Mitfahrpauschale 7 Euro) nach Rieden. (Rucksackverpflegung) Wie immer sind auch Gäste herzlich willkommen.

Eifelverein Gerolstein