RSS-Feed

Sommerferienfreizeit für Jugendliche

Kanu-, Abenteuer- und Erlebnisfreizeit  in Schweden / Nordmarken

Landkreis Vulkaneifel. Auch in den Sommerferien 2019 können Jugendliche aus dem Landkreis
Vulkaneifel  zehn spannende, erlebnisreiche und abenteuerliche Ferientage in der atemberaubenden Naturlandschaft Schwedens erleben. In Kooperation mit dem Haus der Jugend in Gerolstein lädt das Kreisjugendamt Vulkaneifel Jugendliche und junge Erwachsene ab 13 Jahren zu einer Kanutour in die Natur von Dalsland / Nordmarken in Schweden ein.

Am 05.07.2019 starten die Teilnehmer mit Rucksack, Schlafsack und Isomatte in Gerolstein am Bahnhof nach Köln. Von hier aus geht es mit einem Reisebus über Puttgarden nach Lennartsfors in Schweden. Nach der Ankunft werden die Eifelabenteurer mit Kanus, Zeltmaterial, Küchenutensilien, Lebensmittel und Kartenmaterial ausgestattet und nach einem kleinen Kanukurs bis zum 13.07.2019 in die Fluss- und Seenlandschaft von Nordmarken entlassen.

Für die  Abenteurer aus der Vulkaneifel bedeutet das nun acht Tage lang, fortbewegen auf dem Wasser nur mit der eigenen Muskelkraft, Kochen am offenen Feuer, Körper- und Zahnpflege im See  und übernachten auf kleinen idyllischen Inseln unter Kiefern oder am Strand.  Also Natur und Freiheit pur. Am 13.07.2019 startet abends am Outdoorcamp in Höglund der Bus zurück nach Köln.

In Gerolstein am Bahnhof werden die jungen Schwedenentdecker am 14.07.2019 abends wieder eintreffen. Mädchen und Jungen die zwischen 13 und 18 Jahre jung sind, im Landkreis Vulkaneifel leben und Lust auf ein spannendes und besonderes Ferienerlebnis haben, sollten sich möglichst bald anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung und nähere Informationen bei: Kreisjugendamt Vulkaneifel, Kreisjugendpfleger Kurt Laux Tel.: 06592/933-258, Email: kurt.laux@vulkaneifel.de, oder im Haus der Jugend Gerolstein, Tel.: 06591-5535, Email: info@gerolstein-hdj.de.

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.