Und wieder: Ein Lächeln für die Menschen in Nepal

Engagement der Rotarier des Rotary Clubs Daun-Eifel

2015 hatte ein verheerendes Erdbeben Nepal heimgesucht.  Und noch immer leiden heute, fünf Jahre später, viele Familien im Himalaya unter den Langzeitfolgen der Naturkatastrophe. Petra Vankerkom, Architektin und Fotografin aus Daun, war nach einer Reise in die Region sehr berührt von diesem Elend und gründete deshalb die Initiative „A smile for Nepal e.V.“.  Deren vorrangiges Ziel ist es, den Menschen und vor allem den Kindern in Nepal zu helfen, die andauernden Folgen des Erdbebens und der allgemein sehr großen Armut zu bewältigen. Und vor allem: Ihnen in ihrer Not das Lächeln zurückzubringen. Dafür erzählt Petra Vankerkom in ihren berührenden Fotoausstellungen und Multimedia-Vorträgen vom kleinen Glück der Menschen im Alltag Nepals und sammelt dabei Spenden.

Petra Vankerkom und die Rotarier Markus Knie (links) und Dietmar Pitzen

Kontaktpersonen vor Ort in Kathmandu sorgen dafür, dass das Geld zu 100 % bei den Menschen tatsächlich ankommt. Petra Vankerkom überzeugt sich einmal jährlich persönlich vor Ort vom Gelingen ihrer Projekte in Nepal. Einige davon sind: Ca. 60 Kindern wird durch Patenschaften der Besuch einer privaten Schule ermöglicht, deren Ausbildungsniveau viel höher ist als das, was die staatlichen Schulen bieten können.  Einer Partnerschule wird geholfen, die durch das Erdbeben entstandenen Schäden zu reparieren und auch einen Spielplatz zu bauen, der inzwischen für die Kinder im grauen und verstaubten, Kathmandu zu einem kleinen bunten Paradies geworden ist.

Kinderheime erhalten Hilfe, damit sie die eigenen Felder effizienter bewirtschaften oder Tiere halten und sich so selbst versorgen können. Für ein nicht staatliches Kinderheim in einem Vorort von Kathmandu, in dem mehr als 50 Kinder leben, werden die jährlichen Mietkosten übernommen. Workshops vor Ort fördern Bildung und Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Erwachsenen in Nepal. Die Rotarier des Rotary Clubs Daun-Eifel sind vom selbstlosen Engagement des Vereins „a smile for nepal“ sehr beeindruckt und wollen helfen. Schon 2018 hatte der Club beim Dauner Adventsleuchten mit dem Verkauf von Suppe und Glühwein eine größere Summe erwirtschaftet und dieses Geld an Petra Vankerkom weitergegeben. Und so war es auch beim Adventsleuchten 2019 wieder. 2.000 Euro übergaben die Rotarier jetzt an Petra Vankerkom für ihr Ziel: Ein wenig Glück in den Alltag der Menschen in Nepal
bringen! 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja