RSS-Feed

Unterwegs in der Woche vor der Wahl mit dem unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Hans Peter Böffgen

Besuch der Westeifel Werke in Gerolstein

Im Rahmen eines Besuchs in der anerkannten Werkstatt für Menschen mit Behinderung hat er sich über die Arbeit der Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung informiert. Begrüßt wurde der Bürgermeisterkandidat durch Ferdinand Niesen, Geschäftsführer der Westeifel Werke, Jürgen Morbach, Prokurist und Leiter Geschäftsfeld Teilhabeleistungen Arbeit, sowie Matthias Müller als Werkstattleiter am Standort Gerolstein. Am Anfang des Besuches stand die Vorstellung des Firmenverbundes der Westeifel Werke mit den Tochterfirmen und ein Einblick in die Aufgaben.

Beim anschließenden Rundgang durch die Werkstatt hat Hans Peter Böffgen von betreuten Mitarbeitern mehr über ihre Arbeitsplätze und Aufgaben erfahren. So werden in den Montagegruppen verschiedene Sortier- und Montagearbeiten für Unternehmen aus der Region erledigt. In den an die Werkstatt angeschlossenen Fördergruppen werden Menschen mit Schwerst- oder Schwerstmehrfachbehinderung betreut.

„Für uns als Westeifel Werke stehen stets die Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt“, sagte Ferdinand Niesen. „Ich freue mich, dass wir Hans Peter Böffgen einen Einblick in unsere verschiedenen Aufgaben und Arbeitsbereiche geben konnten.“ „Die Westeifel Werke erfüllen in der Region eine wichtige Aufgabe, sowohl als Werkstatt für Menschen mit Behinderung als auch als Arbeitgeber für die vielen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Hans Peter Böffgen. „Als Bürgermeister würde es mich freuen, diese Arbeit weiter zu unterstützen.“

Vorstandssitzung des Gewerbevereins GeroTeam

Seit 2002 ist Hans Peter Böffgen ehrenamtlich im Gewerbeverein GeroTeam engagiert und profitiert beruflich sehr vom regelmäßigen Austausch mit den Gewerbetreibenden und der engen Zusammenarbeit mit der Stadt Gerolstein. Im Anschluss an die monatliche Vorstandssitzung wünschten die Vorstandskolleginnen und -kollegen ihm alles Gute für die Bürgermeisterwahl.

Besuch beim erfolgreichen Hillesheimer Gastronom Ben Schauster

Im HIGIS in Wiesbaum hat Hans Peter Böffgen sich mit Ben Schauster getroffen. Mit dem erfolgreichen Unternehmen „Der Teller Gastronomics“ zieht die Familie Schauster aus der Stadt Hillesheim nach Wiesbaum um und wird dort voraussichtlich noch in diesem Jahr mit einem modernen Neubau beginnen, um die Existenz des Betriebes langfristig zu sichern. Hans Peter Böffgen freut sich sehr, dass die engagierte Unternehmerfamilie Schauster in der Region bleibt und in der neuen Verbandsgemeinde investiert.

Ben Schauster unterstützt die Kandidatur von Hans Peter Böffgen, weil aus seiner Sicht für diese verantwortungsvolle Aufgabe „eine Persönlichkeit mit breiten Kompetenzen in Verwaltung, Wirtschaft und sozialem Miteinander erforderlich ist, die auch noch über heimatnahe Berufs- und Lebenserfahrung verfügt.“  Diese Voraussetzungen sieht Ben Schauster aufgrund seiner persönlichen Erfahrungen in der langjährigen Zusammenarbeit mit Hans Peter Böffgen erfüllt.

Bürgergespräche und Hausbesuche

Gerne nimmt der Kandidat sich Zeit für die Menschen, geht zu ihnen und hört zu, was sie bewegt und interessiert. Unterwegs war er in der vergangenen Woche u.a. in den Gemeinden Jünkerath, Schüller, Ormont, Birresborn, Kopp, Neroth, Berlingen, Hohenfels-Essingen, Stroheich, Zilsdorf und Lissendorf, um sich dort den Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen. In Neroth wurde er von Ortsbürgermeister Egon Schommers begleitet.

Am vergangenen Samstag hat er Bürgergespräche und -informationen vor dem Jünkerather Edeka Markt und dem Rewe Markt in Stadtkyll angeboten. Anschließend besuchte Hans Peter Böffgen mit seinem Team noch den erfolgreichen Gastronomen und langjährigen touristischen Partner Simon Cox in der Glaadter Hütte.

Ein Wiedersehen mit dem Feuerwehrmann Simon Cox gab es schon am Sonntagmorgen, als Hans Peter Böffgen mit der Familie eine Schauübung der Feuerwehr Jünkerath besuchte und wieder einmal beeindruckt war, wie professionell die ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und -frauen Unfallopfer bergen und Fahrzeugbrände löschen. Nach der Feuerwehrübung in Jünkerath standen am Sonntag noch der sehr gut besuchte Markt zur Lissendorfer Kirmes und die Kirmes im Nachbarort Basberg auf dem Programm des engagierten Bürgermeisterkandidaten. Weitere Infos über den unabhängigen Bürgermeister Kandidaten Hans Peter Böffgen sind unter www.hans-peter-boeffgen.de verfügbar.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.