Winfried Scheid aus Strotzbüsch spielte in der TV-Show „Bingo!“ mit

Strotzbüsch. Einmal im Fernsehen sein – dieser Traum vieler Menschen ist für Winfried Scheid (59) aus Strotzbüsch wahr geworden. Der sympathische Rheinland-Pfälzer war am Sonntag einer der beiden Kandidaten in der TV-Show „Bingo!“. Unter zehntausenden Mitspielern war er ausgelost worden. Nach einem gemütlichen Abend in einem Hotel in Hannover wurde es am Sonntag Ernst für Winfried Scheid. Winfried gewann mit viel Wissen und ein wenig Glück im „Bingo!-Quiz“ gegen einen Kandidaten aus der Landeshauptstadt Hannover.Dann verließ ihn allerdings das Glück. Winfried Scheid verlor im „Bingo!-Duell“ gegen einen Telefonanrufer aus Rees in Nordrhein-Westfalen. Aber bei „Bingo!“ geht niemand leer aus. Sein Preis: eine Wellness-Reise nach Ehingen an der Donau im Wert von 1.200 Euro. Nach der Live-Sendung gab es noch ein Erinnerungs-Foto mit den Moderatoren Michael Thürnau und Jule Gölsdorf.