„Wir sind Mensa!“

Mensa-JubelVulkaneifel. „Hat es euch allen geschmeckt?“ ruft der Moderator der Schülervertretung in die Runde. „Jaaaaaaaaa!“ jubeln ihm 165 junge Stimmen entgegen. Es sind die Sextaner des Geschwister-Scholl-Gymnasiums und des Thomas-Morus-Gymnasiums, für die das neue Schuljahr kulinarisch mit einer „Start-up-Party“ der Mensa des Landkreises Vulkaneifel eröffnet wurde. Nach dem Essen, das bereits von flotten Beats der beiden DJs des Geschwister-Scholl-Gymnasiums untermalt wurde, konnten die Schülerinnen und Schüler ihr beachtliches musikalisches Wissen bei einem Quiz, in dem ihnen aktuelle Titel der Charts vor-gespielt wurden, anbringen. Die Gewinnerklassen beider Schulen – die 5b des Thomas-Morus-Gymnasiums und die 5d des Geschwister-Scholl-Gymnasiums – freuten sich über zwei Eisgutscheine, die der Kreis als Schulträger für diese Veranstaltung gespendet hatte.

Landrat Thiel, Geschäftsbereichsleiter Diederichs sowie der Abteilungsleiter der Abteilung, Bauen, Umwelt und Schulen, Willems, nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil. Sie zeigten sich erfreut über die Resonanz und die Begeisterung der Schüler. Als Schulträger ist dem Landkreis sehr daran gelegen, dass die Mensa von vielen Schülern genutzt wird. Verantwortlich für die enthusiastische Zustimmung zu der Bewirtung ist unter anderem die „St. Martin-Gastronomie Ulmen“, die sich seit viereinhalb Jahren der Herausforderung stellt, an vier Tagen für die Schülerinnen und Schüler der Schulen zu kochen. Dabei legt der Betrieb „St. Martin Gastronomie“ besonderen Wert auf gesunde Ernährung – er ist Inhaber des Zertifikats „Geprüfte Speisequalität“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Das bedeutet u. a. sparsame Verwendung von Fett und Zucker sowie einen gegenüber Salat, Gemüse und Obst reduzierten Anteil von Fleisch.  Angesichts der großen Bedeutung gesunder Ernährung und zunehmender ernährungsbedingter Krankheiten war es dem Kreis, mit dessen Mitteln die Mensa erbaut wurde, ein Anliegen, den Schulen ein entsprechendes Angebot zu ermöglichen. Während das Essen in der Mensa Teil des Konzepts der Ganztagsschule des Thomas-Morus-Gymnasiums ist, sollen in Zukunft auch die anderen Schulen des Schulzentrums verstärkt eingebunden werden.

Der Landkreis Vulkaneifel hat deshalb im letzten Jahr eine Arbeitsgruppe gegründet, mit dem Ziel, Wünsche und Ideen von Schülern, Eltern und Lehrern zur besseren Auslastung der Mensa umzusetzen. Unter dem Motto „Wir sind Mensa!“ soll Schülern wie Eltern die Möglichkeit gegeben werden, aktiv an der Gestaltung der Mensa mitzuwirken. Daher wurde auch am Ende der „Start-up-Party“ in Form eines Malwettbewerbs zur kreativen Mitgestaltung aufgerufen: Zwei Wochen haben die Schülerinnen und Schüler beider Schulen nun Zeit, ein Motiv für die Tabletts der Mensa zu gestalten. Wir sind gespannt auf ihre Ideen!

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja