RSS-Feed

Wirtschaftsfachschüler auf der ITB

Delegation des Berufskollegs Kall besuchte bei der wichtigsten Tourismusmesse der Welt in Berlin die Eifel Tourismus GmbH

Berlin/Kall. Zum wiederholten Male hat die Wirtschaftsfachschule für Tourismus (WFT) am Berufskolleg Eifel in Kall die weltweit wichtigste Tourismusmesse, die ITB in Berlin, besucht. Ermöglicht hat dies die Eifel Tourismus GmbH, deren Stand die Schüler besuchten.

Klaus Schäfer (2.v.l.), Geschäftsführer der Eifel Tourismus GmbH, begrüßte die Wirtschaftsfachschüler aus Kall am NRW-Stand, in dem sich die Eifel und Ostbelgien gemeinsam präsentierten. Foto: Manuela Masel/pp/Agentur ProfiPress

Geschäftsführer Klaus Schäfer teilte den Schülern dabei interessante Fakten rund um die Eifel und deren Vermarktung mit. So erfuhren die angehenden Fach-Touristiker, dass die Eifel 30.000 Arbeitsplätze sichert und im vergangenen Jahr einen Umsatz von etwa 1,2 Milliarden Euro erwirtschaftet hat.

Bereits im Vorfeld der Messe hatte Klaus Schäfer das Berufskolleg Eifel besucht, um Abläufe und Hintergründe rund um den Messestand zu erklären. „Die Planung für die Reise hat schon Monate im Voraus begonnen“, berichtete Schülerin Annalena Bilz in einem Messe-Tagebuch, das sie für die Schule erstellt hat.

Am letzten Fachbesuchertag der Messe informierten sich die Schüler über interessante und spannende Themen auf dem Messegelände und knüpften mit Ausblick in eine mögliche Zukunft Kontakte für die Zeit nach dem Studium. Wie Lehrerin Corinna Mehl, die mit ihren Kollegen Monika Schmitz und Holger Mohr die Gruppe anführte, berichtete, legten die Schüler etwa 15 Kilometer Wegstrecke auf dem Messegelände zurück.

Die jungen Erwachsenen nahmen unter anderem an Fachvorträgen und -diskussionen von Reiseveranstaltern teil oder erfuhren, wie die Vermarktung über soziale Medien funktioniert. Annalena Bilz schreibt dazu: „Wir sind überwältigt von der Vielseitigkeit der Kulturen und der Gestaltung ihrer jeweiligen Stände. Durchqueren wir die Hallen, tauchen wir in die verschiedenen Länder ein und erhalten zahlreiche Information über die vielen Services und Produkte ihrer Reisebranchen.“

Der Berlin-Besuch wurde am Samstag mit einem Besuch des politischen Zentrums Deutschlands, dem Reichstagsgebäude, abgerundet. In einem 45-minütigen Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals haben die Studierenden Wissenswertes über Aufgaben, Arbeitsweise und Zusammensetzung des Parlaments sowie über Geschichte und Architektur des Reichstagsgebäudes erfahren.

Den Abschluss bildete ein Rundgang in der Kuppel. „Wir sind bis ganz nach oben gegangen und haben einen Rundblick über die gesamte Stadt genießen können. Wirklich beeindruckend!“, schildert Annalena Bilz ihren Eindruck. Für den nach den Sommerferien neu startenden Jahrgang nimmt das Berufskolleg Eifel noch Anmeldungen an: www.bkeifel.de.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.