RSS-Feed

Zukunft erfolgreich gestalten – Westeifel Werke begrüßen 17 junge Menschen zum Ausbildungsstart 2016

Gerolstein. Die Westeifel Werke der Lebenshilfen Bitburg, Daun, Prüm mit deren Tochterunternehmen „Lebenshilfe Wohngemeinschaften Eifel“, „EuWeCo“, „euvea Freizeit- und Tagungshotel“ und „WEW Integrationsgesellschaft“ beschäftigen insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter an 13 Standorten in der Eifel.

Im Mittelpunkt stehen der Mensch mit Behinderung und dessen Teilhabemöglichkeit am Arbeitsleben sowie am Leben in der Gemeinschaft. Um eine erfolgreiche Integration zu gewährleisten, sind die verschiedensten Qualifikationen für das hauptamtliche Personal erforderlich.

wew_azubis_31_16

Das spiegelt auch das vielfältige Ausbildungsangebot der Westeifel Werke und deren Tochterunternehmen wider: Am 01. August 2016 haben 17 junge Menschen ihre Berufsausbildung zum Heilerziehungspfleger (m/w), zum Industriekaufmann (m/w), zum Industriemechaniker (m/w), zum Fachinformatiker (m/w) sowie erstmals zum Hotelfachmann (m/w) begonnen und freuen sich auf die bevorstehende Ausbildungszeit. Des Weiteren bilden die Westeifel Werke auch die Berufe mit Abschluss zum Hauswirtschafter (m/w) und zum Koch (m/w) aus.

Am 01. August jedes Jahres treffen sich die neuen Auszubildenden der Westeifel Werke und aller Tochterunternehmen in der Hauptverwaltung Gerolstein zum ersten Kennenlernen. An diesem Tag stellen sich auch die einzelnen Abteilungen der Verwaltung vor und erläutern ihre Aufgaben und Zuständigkeiten. So erhalten die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen ersten Überblick zur Orientierung und lernen die verschiedenen Ansprechpartner kennen. Wichtig ist den jungen Menschen vor allem die Vielfalt der Tätigkeiten bei den Westeifel Werken. In dem Punkt sind sich alle einig: Sie freuen sich auf die abwechslungsreiche Arbeit mit den Menschen mit Handicap und Kollegen.

Die Westeifel Werke sind in der Region ein sehr angesehenes Ausbildungsunternehmen, denn dort wird viel Wert auf die Qualität der Ausbildung gelegt. Dies bestätigen auch die ausgezeichneten Prüfungsergebnisse der vergangenen Jahre. Der Bedarf an engagierten Mitarbeitern ist vorhanden: Dieses Jahr können von zehn Auszubildenden sechs weiterbeschäftigt werden. Die Westeifel Werke bieten einen sicheren Arbeitsplatz in einem modernen Sozialunternehmen mit betrieblicher Altersversorgung sowie ein offenes und konstruktives Arbeitsklima.

Für August 2017 stehen bei den Westeifel Werken bzw. in den Tochterunternehmen wieder Ausbildungsstellen zum Heilerziehungspfleger (m/w), zum Industriekaufmann (m/w) und zum Koch (m/w) (Neuerburg) zur Verfügung. Neben den vielfältigen Berufsausbildungen gibt es auch die Möglichkeit, den „Bundesfreiwilligendienst“ oder ein Orientierungspraktikum im sozialen Bereich an einem Standort der Unternehmen zu absolvieren. Ausführliche Informationen zu Ausbildungsstellen finden Interessierte auf dem „Stellenmarkt“ der Unternehmenshomepage im Internet unter www.westeifel-werke.de/stellenmarkt. Bewerbungen für eine Ausbildungsstelle, ein Praktikum und den Bundesfreiwilligendienst nimmt die Personalabteilung der Westeifel Werke in Gerolstein gerne entgegen.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.