Zehn neue Auszubildende starten bei der Volksbank RheinAhrEifel eG

Region Rhein-Ahr-Eifel. Am 01. August 2016 ist es wieder soweit: Bei der Volksbank RheinAhrEifel eG starten zehn junge Menschen aus der Region Rhein-Ahr-Eifel ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann.

Zehn junge Menschen aus der Region Rhein-Ahr-Eifel starten am 1. August 2016 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau/Bankkaufmann bei der Volksbank RheinAhrEifel eG:  Daniel Eble, Sven Heiliger, Lara Fritsche, Marc Schmickler, Konstanze-Josephine Ganswin, Marvin Groß, Maike Lenartz, Maximilian Mohr, Elena Schlich und Laura Wittig. Der Vorstand und die Ausbildungsleiterin Ursula Müller heißen sie herzlich willkommen.
Zehn junge Menschen aus der Region Rhein-Ahr-Eifel starten am 1. August 2016 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau/Bankkaufmann bei der Volksbank RheinAhrEifel eG:
Daniel Eble, Sven Heiliger, Lara Fritsche, Marc Schmickler, Konstanze-Josephine Ganswin, Marvin Groß, Maike Lenartz, Maximilian Mohr, Elena Schlich und Laura Wittig. Der Vorstand und die Ausbildungsleiterin Ursula Müller heißen sie herzlich willkommen.

Dazu gehören Daniel Eble aus Sinzig, Sven Heiliger aus Rheinbach, Lara Fritsche und Marc Schmickler (beide aus Grafschaft) für den Regionalmarkt AhrBrohltal, Konstanze-Josephine Ganswin aus Daun-Neunkirchen, Marvin Groß aus Kelberg und Maike Lenartz aus Katzwinkel für den Regionalmarkt Eifel sowie Maximilian Mohr aus Ulmen, Elena Schlich aus Arft und Laura Wittig aus Mayen für den Regionalmarkt MayenRhein.

Die Ausbildung ist eine Mischung aus Praxisausbildung in den Filialen und den internen Fachabteilungen, Berufsschule und überbetrieblichem Unterricht. „Uns ist wichtig, dass die Auszubildenden während ihrer Lehre lernen, sich getreu unserem Motto ‚Wir sind Heimat‘ Richtung Kunden und Markt zu orientieren“, erklärt Ursula Müller, Ausbildungsleiterin bei der Volksbank RheinAhrEifel. „Deshalb sollten sie kommunikativ sein und gerne auf Menschen zugehen. Darüber hinaus darf natürlich auch die Freude am Verkaufen und an der Teamarbeit nicht fehlen. Alle diese Eigenschaften bringen unsere neuen Auszubildenden mit.“

Fachliche Schwerpunkte der Ausbildung sind die Bereiche „Kontoführung und Zahlungsverkehr“, „Geld- und Vermögensanlage“, „Kreditgeschäft“ sowie „Rechnungswesen und Steuerung“. „Wir legen großen Wert darauf, die Ausbildung besonders abwechslungs-reich zu gestalten. Die jungen Kollegen sollen in möglichst alle Abteilungen reinschnuppern, um so unsere Genossenschaftsbank richtig kennenzulernen“, so Ursula Müller. Der theoretische Unterricht findet an den Standorten Bad Neuenahr-Ahrweiler, Andernach und Bitburg statt – je nachdem wo die Auszubildenden ihren Wohnsitz haben.

Im Anschluss an die Ausbildung haben die Kollegen die Möglichkeit, an den genossenschaftlichen Bildungsakademien Bachelorstudiengänge sowie Studiengänge zum Bankfachwirt und Bankbetriebswirt zu absolvieren sowie zahlreiche Fachqualifikationen zu erwerben. Weitere Informationen zur Ausbildung bei der Volksbank RheinAhrEifel gibt es hier: www.voba-rheinahreifel.de/ihrevolksbank.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja