Interview mit einem Unternehmer aus der Region: Tattoo und Piercing als Geschäftsidee

An der Realschule plus in Manderscheid ist die Berufsorientierung nicht nur eines Ihrer Aushängeschilder, sondern in den Wahlpflichtfächern auch ein festes Unterrichtsprinzip. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 beenden gerade ihre Unterrichtseinheit zum Thema „Unternehmen“. Dass es vielfältige Möglichkeiten der unternehmerischen Selbstständigkeit gibt, das wurde zwar schnell thematisiert, doch dass sich selbst ein Tattoo- und Piercingstudio als Wirtschaftsunternehmen täglich neu beweisen muss, das war den Jugendlichen bislang noch unbekannt.

Passi Rodermund, Inhaber der „Bodycooperation Tattoo & Piercing“ an den Standorten Speicher und Wittlich, folgte der Einladung von Herrn Keil zu einem Interview. Sehr schülerorientiert erzählte er aus seinem Berufsalltag, welcher mit Kundengesprächen, Hygienemaßnahmen und Materialbestellungen gerne mal über eine 40 Stunden Arbeitswoche hinausgeht. Sein Unternehmen ist ein Dienstleistungsbetrieb, das heißt, die Arbeit am Kunden steht für ihn im Mittelpunkt. Und bei aller Kreativität, welche seine Kunden in Tattoos und Piercings erfahren dürfen, so hat auch er seine beiden Betriebe nach den bekannten Standortfaktoren gewählt und muss als Einzelunternehmer seine Unternehmensstruktur selbst festlegen. Gerade in Zeiten der Pandemie sind ein solides Kostenmanagement und eine gute Kundenorientierung besonders wichtig. Viele der unterrichtlichen Grundlagen aus dem Wahlpflichtfach Wirtschaft und Verwaltung begegnen dem gelernten Elektriker seit über 15 Jahren täglich aufs Neue.

Natürlich ging Passi Rodermund auch auf die ein oder andere Frage zu den Themen Tattoo und Piercing ein. Dabei verdeutlichte er den Jugendlichen sehr gut, welche große Verantwortung sein Beruf gerade gegenüber jungen Erwachsenen birgt und warum er und seine Kollegen auch immer wieder Kundenwünsche ablehnen, wenn Alter, Wunsch und berufliche Perspektive der Kunden (noch) nicht zusammenpassen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja