Weinkiste aus Rheinland-Pfalz in der Antarktis angekommen

Neustadt/Wstr. (dpa/lrs) – Nach langer Reise ist eine handgezimmerte Kiste mit 70 Flaschen Wein aus Rheinhessen und der Pfalz bei Forschern in der Antarktis eingetroffen. Das teilte die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) in Neustadt/Weinstraße am Mittwoch mit. Der Rebensaft war von SGD-Süd-Präsident Hannes Kopf im August 2021 auf die Reise zur Neumayer-Station III geschickt worden.

Hintergrund des Präsentes ist, dass die SGD Süd als Nachfolgebehörde der Bezirksregierung Rheinhessen-Pfalz in Gedenken an den Pfälzer Namensgeber der Forschungsstation im ewigen Eis, Georg von Neumayer, seit 1984 jährlich ein Weinpräsent an das Überwinterungsteam schickt. Weiterlesen

Mann schiebt falsch geparktes Auto mit Traktor weg

Garmisch-Partenkirchen (dpa) – Mit einem Traktor hat ein Mann in Garmisch-Partenkirchen kurzerhand ein falsch geparktes Auto entfernt. Der Wagen überschlug sich bei der Aktion und wurde völlig demoliert, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der verärgerte Anwohner hatte nach den Ermittlungen in der Nacht zum Sonntag das geparkte Fahrzeug über eine nahe gelegene Bundesstraße auf einen Langlaufparkplatz geschoben. Ein anderer Anwohner sah den Wagen am Sonntagmorgen auf dem Dach liegend, ging von einem Unfall aus und rief die Polizei. Weiterlesen

Ausgebüxtes Hausschwein hält Polizisten zum Narren

Bobenthal (dpa) – Ein entlaufenes Hausschwein hat am Samstag in der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Bobenthal die Polizei auf Trab gehalten. Nachdem das Tier unmittelbar neben der Landstraße 478 gesichtet worden war, versuchten die herbeigerufenen Polizisten, das Tier einzufangen, wie ein Sprecher der Polizei Dahn der Deutschen Presse-Agentur sagte. Vergeblich – das Tier sei ihnen mehrmals entwischt. Schließlich wurde das Schwein von einer Tierärztin für den Abtransport betäubt. Verletzt wurde niemand. Da das Schwein zu keinem der umliegenden Bauernhöfe gehört, vermutete die Polizei, dass es über die französische Grenze gekommen sei. Das Tier wurde zunächst in einem Stall bei Bobenthal untergebracht – und von den Einsatzkräften Hildegard getauft.

 

 

 

Schwein Rosalie lebt sauglücklich in Ostfriesland

Niedersachsen
Von Lennart Stock, dpa

Großefehn (dpa) – Im Schlamm suhlen, an Bäumen schubbern oder einfach nur auf der faulen Haut im Stroh liegen: Das alles war im Leben vom Mastschwein Rosalie eigentlich niemals vorgesehen – bis das Ferkel Reißaus nahm und dem sicheren Tod von der Schippe sprang.

Seit knapp drei Jahren lebt Rosalie nun sauglücklich auf dem Hof von Landwirtin Maren Osterbuhr mitten in Ostfriesland. «Rosalie soll hier alt werden dürfen – und zwar gesund», sagt die junge Landwirtin, während sie eine Banane schält. «Rosalie, magst du ein bisschen Banane?» Langsam trottet die 400 Kilo schwere Sau auf die Landwirtin im knallgelben Anorak zu, nimmt das Obst grunzend an und lässt sich dabei sichtlich zufrieden am Bauch kraulen. Wäre Rosalie in der Mast geblieben, wäre sie wohl nicht einmal ein halbes Jahr alt geworden. Weiterlesen

Motorradfahrer sammeln Spenden für kranke Kinder

Germersheim (dpa) – In Rheinland-Pfalz sind am Nikolaustag wieder als Weihnachtsmänner verkleidete Motorradfahrer unterwegs gewesen, um Spenden für ein Heim für schwerkranke Kinder zu sammeln. Die Männer und Frauen waren am Montag 125 Kilometer in der Südpfalz – von Germersheim bis nach Speyer – unterwegs und verteilten mehr als 2000 Geschenkpäckchen an Schulen, Kitas und Seniorenheime. Damit wollten sie auf die Spendenaktion «Harley Davidson riding Santas» aufmerksam machen. Weiterlesen

«Jetzt erst recht» – Weihnachtshäuser leuchten wieder

Mössingen/Karlsruhe (dpa) – Pünktlich zum ersten Advent funkeln und leuchten deutschlandweit die ersten Weihnachtshäuser.

Mit ihren dekorierten Privatgebäuden wollen die Bewohner und Bewohnerinnen wieder für Weihnachtsstimmung sorgen. Im vergangenen Jahr mussten viele das Spektakel wegen der Corona-Maßnahmen ausfallen lassen. Auch in dieser Saison trauen sich manche Betreiber nicht, mit ihren geschmückten Häusern Menschenmassen anzulocken. Weiterlesen

Trauung bei Kerzenschein löst Polizeieinsatz aus

Jockgrim/Wörth (dpa/lrs) – Eine Trauung bei Kerzenschein hat im südpfälzischen Jockgrim (Kreis Germersheim) einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Anwohnerin hatte am Freitagabend im Gebäude der Verbandsgemeinde ein Lichtflackern und Personen beobachtet und die Polizei alarmiert, wie diese am Samstag mitteilte. Als die Beamten vor Ort eintrafen, ertappten sie aber keine Einbrecher, sondern trafen auf einen Standesbeamten und ein Brautpaar bei einer abendlichen Trauung. «Nach erfolgter Gratulation wurde die Örtlichkeit wieder verlassen», hieß es abschließend in einer Mitteilung der Polizei.

 

 

 

Privatleute trotzen mit Weihnachtshäusern der Corona-Krise

Balzhausen/Oberhausen (dpa) – Corona zum Trotz erstrahlen vielerorts in ganz Deutschland auch dieses Jahr wieder sogenannte Weihnachtshäuser.

Ob Delmenhorst im Norden, Balzhausen im Süden, Oberhausen im Westen oder Merseburg im Osten – dort und in etlichen weiteren Orten haben Privatleute ihre Wohnhäuser und Gärten aufwendig geschmückt und schon vor dem ersten Advent an diesem Sonntag teils Zehntausende Lichter angeknipst. Weiterlesen

Autofahrer sehen 15 Minuten lang Rot

Kaiserslautern (dpa) – Autofahrer in Kaiserslautern sind vor eine wahre Geduldsprobe gestellt worden. Am Sonntagmittag sahen sie nämlich wortwörtlich Rot und mussten eine Viertelstunde lang warten, bis die Ampeln an einer Kreuzung endlich wieder Grün anzeigten. Es kam zu kurzen Staus, wie ein Sprecher der Polizei am Montag mitteilte. Die Polizei musste den Verkehr vor Ort regeln. Nach etwa 15 Minuten endete die «Dauer-Rot»-Phase und die Ampel sprang erneut auf Grün. Auch die gesamte Anlage funktionierte wieder normal. Was den Defekt zwischenzeitlich ausgelöst hatte, sei noch nicht klar.

 

 

 

 

Schweizer Dorf lockt mit Schulterklopfmaschine

Lob auf Knopfdruck
Von Violetta Heise, dpa 

Mettauertal (dpa) – Kein Mensch sagt mal «Gut gemacht»? Niemand sieht, wie toll man sich wieder einmal verhalten hat? Wer das Gefühl hat, zu wenig Anerkennung zu bekommen, der könnte einmal eine Reise nach Mettauertal in der Schweiz ins Auge fassen.

Dort, in der beschaulichen Gemeinde ganz nah an der deutschen Grenze, steht nämlich der weltweit wohl einzige Schulterklopfautomat.

Die Idee dazu hatte Gemeindepräsident Peter Weber. Er habe da so einen Spruch, für den er weithin bekannt sei, sagt der 62-Jährige: «Das hast du gut gemacht, stell dich doch mal für eine Viertelstunde unter die Schulterklopfmaschine!» Als dann immer wieder die Frage kam, wo die Maschine denn stehe, sei er ins Nachdenken gekommen. Weiterlesen

Betrunkene Physiotherapeutin schläft neben Patientin ein

Saarbrücken (dpa) – Eine Physiotherapeutin ist betrunken im Bett ihrer bettlägerigen Patientin eingeschlafen und hat damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein 86-jähriger Mann habe die Polizei in Saarbrücken alarmiert, da dieser die Physiotherapeutin im Bett neben seiner 85 Jahre alten Ehefrau nicht wach bekommen habe, teilten die Beamten am Dienstagmorgen mit. Als die Betrunkene von den Polizisten geweckt worden sei, habe sie sich an nichts mehr erinnern können. Der Polizei zufolge war die 47-Jährige am Montagabend so stark alkoholisiert, dass die Beamten keinen Promille-Test machen konnten. Die Streife brachte sie gemeinsam mit ihrem Hund, der sich ebenfalls in der Wohnung des Ehepaars aufhielt, nach Hause.

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja