Die Gespräche mit dem Land über die Zukunft des Krankenhaus-Standortes Adenau sind „gut und konstruktiv“

Adenau. Auch über das Jahresende hinaus soll es im St. Josef-Krankenhaus ein chirurgisches Angebot geben. Christoph Wagner zeigt sich in dieser Frage optimistisch. Die Gespräche mit dem Land über die Zukunft des Standortes Adenau seien „gut und konstruktiv“, so der Prokurist der Marienhaus Kliniken GmbH. Er betont, dass der Träger nach wie vor zum St. Josef-Krankenhaus stehe. Und er ist zuversichtlich, dass man einen Weg finden wird, wie das strukturelle Defizit durch externe finanzielle Unterstützung über den sogenannten Sicherstellungszuschlag abgedeckt werden kann. Weiterlesen

Trierer Weihnachtsmarkt zählt zu den schönsten in Europa

Trierer Weihnachtsmarkt

Trier.  Tourismusportal nominiert die 40. Jubiläumsausgabe für Online-Abstimmung Trier/Brüssel. Der 40. Trierer Weihnachtsmarkt gehört zu 24 nominierten Weihnachtsmärkten in Europa, für die ab dem 28. November eine Online-Abstimmung läuft. Die Tourismusplattform: www.europeanbestdestinations.com ruft seit fast zehn Jahren weltweit Reisende zu Abstimmungen auf und erstellt sogenannte „Bucket-Listen“ für das Internet. Schon jetzt zählt der Trierer Weihnachtsmarkt, vom 22. November bis zum 22. Dezember, für zahlreiche Tourismusexperten zu den romantischsten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Als Busreiseziel ist der Trierer Weihnachtsmarkt bereits seit vielen Jahren beliebt und hat in diesem Jahr die Auszeichnung „TOP Busziel 2019“ des Internetportals www.busreisen.com aus München erhalten. Weiterlesen

Weihnachtsmärkte: Übernachtungspreise steigen an den Wochenenden

Weihnachtsmärkte: Übernachtungspreise steigen an den Wochenenden / Quelle: CHECK24 Vergleichsportal für Hotel GmbH (hotel.check24.de; 089 – 24 24 11 36); Angaben ohne Gewähr, Stand: 18.11.2019 Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/73164 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/CHECK24 GmbH/CHECK24.de“

– Stärkster Preisanstieg in Dresden: Übernachtung zum zweiten

Advent bis zu 80 Prozent teurer

– Anbietervergleich spart bis zu 24 Prozent der

Übernachtungskosten

– CHECK24-Experten beraten bei allen Fragen zur Hotelbuchung

München (ots)Wenn in der Adventszeit die Besucher auf die Weihnachtsmärkte in deutschen Städten strömen, steigen dort die Übernachtungspreise. Am stärksten fällt der Anstieg in Dresden aus. Besucher des berühmten Striezelmarktes zahlen am zweiten Adventswochenende durchschnittlich 80 Prozent mehr für eine Übernachtung als im Dezembermittel.*) Auch in Erfurt (bis zu 43 Prozent), Aachen (bis zu 39 Prozent) und Nürnberg (bis zu 23 Prozent) werden Hotelübernachtungen teurer. In Berlin, Hamburg, München und Frankfurt a. M. kosten Unterkünfte an den Dezemberwochenenden kaum mehr oder sogar weniger als im Monatsdurchschnitt. Stattdessen steigen dort die Übernachtungspreise zu Silvester deutlich. Weiterlesen

Stadtmarkting Wittlich e.V. präsentiert drei Highlights im Eventum Wittlich

MOVING SHADOWS

Am 31.01.2020 um  20.00 Uhr im Eventum Wittlich

EIN SCHATTENTHEATER, DAS ALLES IN DEN SCHATTEN STELLT!

Nach ihrem Sieg beim französischen Supertalent haben die Mobilés mit ihren „Moving Shadows“ das Publikum weltweit begeistert. Jetzt ist die Zeit reif für neue Abenteuer aus der Schattenwelt. Die Mobilés haben wieder ein rauschendes Fest für die Sinne inszeniert. Liebend, leidend, tanzend, turnend, poesievoll und witzig verzaubern sie ihr Publikum – schwarz, weiß und in Farbe. Schatten, die die Welt begeistern. Weiterlesen

Wund-Wunsch-Aktion erfolgreich gestartet

In diesem Herbst hat die Josef Wund Stiftung gGmbH zum ersten Mal die Wund-Wunsch-Aktion durchgeführt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der drei Thermen in Euskirchen, Sinsheim und Titisee-Neustadt erhielten die Gelegenheit, für eine von ihnen vorgeschlagene gemeinnützige Organisation 500 € zu ergattern. Weiterlesen

Kartenvorverkauf für Weinforum Mosel beginnt am 30. November

Impressionen vom Weinforum 2019

220 Weine von 60 Erzeugern in den Viehmarktthermen: Präsentation prämierter Weine findet zum 28. Mal in Trier statt

Der Kartenvorverkauf für eine der beliebtesten Weinveranstaltungen im Anbaugebiet Mosel beginnt am Samstag, 30. November 2019, um 9 Uhr. Die Eintrittskarten für das Weinforum Mosel 2020 sind ab diesem Termin über die Internetplattform www.ticket-regional.de sowie deren Verkaufsstellen erhältlich. Das teilten Jutta Schneider, Leiterin des Weinbauamtes Wittlich der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, sowie Vorsitzender Rolf Haxel und Geschäftsführer Ansgar Schmitz vom Moselwein e.V. in einem Pressegespräch in Trier mit.

1. Vorsitzender Rolf Haxel vom Moselwein e.V., Jutta Schneider, Leiterin des Weinbauamtes Wittlich der Landwirtschaftskammer, und Geschäftsführer Ansgar Schmitz vom Moselwein e.V. (von links) beim Pressegespräch am 25.11.2019 in Trier

Landwirtschaftskammer und Mosel-Weinwerbung veranstalten das Weinforum Mosel vom 24. bis 26. Januar zum 28. Mal in Trier. Veranstaltungsort sind die römischen Thermen am Viehmarkt. Präsentiert werden die besten Weine und Betriebe des Anbaugebietes Mosel aus der Landesweinprämierung. Die Besucher haben die Gelegenheit, 220 Weine von rund 60 Erzeugern zu probieren. Weiterlesen

Wettbewerb „Sterne des Sports“ 2019 in Rheinland-Pfalz: Applaus für die LG Pronsfeld-Lünebach: Sportverein auf Landesebene mit dem / einem Förderpreis ausgezeichnet

Sterne des Sports in Silber, Preisverleihung 2019 für das Land Rheinland-Pfalz: Die Preise überreichen Randolf Stich, Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Sport, durch Barbara Bug-Naumann, Generalbevollmächtigte der Mainzer Volksbank, sowie durch Jochen Borchert, kommisarischer LSB-Präsident

Mainz/Pronsfeld.  Applaus und Anerkennung für Engagement mit Vorbildcharakter. Sechs Sportvereine aus Rheinland-Pfalz hatten es beim diesjährigen Wettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken um die „Sterne des Sports“ bis zur Endrunde auf Landesebene geschafft. Unter ihnen die LG Pronsfeld-Lünebach, die ihr Projekt „Dir gehört mein Herz“ wie 130 andere Vereine in Rheinland-Pfalz, eingereicht hatte und am Donnerstagabend auf der festlichen Preisverleihung in Mainz hierfür mit einem Förderpreis belohnt wurde. Weiterlesen

Die schönsten Radtouren der Eifel – Ein multimedialer Radtourenführer

Dieser multimediale Radtourenführer ist eine Liebeserklärung an die Eifel. QRCodes und Weblinks integrieren Musik, Videos und weiterführende Informationen. Er beginnt mit einer musikalischen Tour. Die Eifeler Mundartsängerin Sylvia Nels lädt die Leser ein, sie an einen der Eifeler Stauseen zu begleiten.

Die Eifel-Ardennen-Region ist nicht nur ein Wanderparadies. Sie ist auch eine faszinierende Radelregion mit einem gut ausgebauten Radwegenetz. Leicht zu fahrende Bahntrassenradwege führen zu den Hochmooren des Hohen Venn und verbinden Sehenswürdigkeiten in Belgien, Luxemburg und Deutschland. Sie verknüpfen die „Seebäder der Eifel und der Ardennen“ und ermöglichen an heißen Tagen einen erfrischenden Sprung ins Wasser. Sie führen aus der rauen Vulkaneifel an die liebliche Moselregion. Fahrradbusse verkehren an mehreren Radwegen. Weiterlesen

Hochmoselübergang für den Verkehr freigegeben

v.r.n.l. im Vordergrund: der Rheinland-Pfälzische Verkehrsminister Dr. Volker Wissing, Steffen Bilger -Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium CSU, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Landtagspräsident Hendrik Hering. Foto: Eifel-Zeitung

Dreyer/Wissing: Mit dem Hochmoselübergang schaffen wir eine wichtige transeuropäische Verkehrsachse

Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Verkehrsminister Dr. Volker Wissing haben den Hochmoselübergang als ein Beispiel für herausragende Ingenieurskunst „made in Rheinland-Pfalz“ gewürdigt. Der Bau der transeuropäischen Verkehrsachse sei das Ergebnis eines generationenübergreifenden, intensiven Planungs- und Abstimmungsprozesses gewesen. „Die engagierten Brücken- und Straßenbauer in Rheinland-Pfalz haben dieses Mammutprojekt in hervorragender Zusammenarbeit gestemmt. Sie haben wirklich Großes geleistet und Brückenbaugeschichte geschrieben“, erklärten die Ministerpräsidentin und der Verkehrsminister bei der offiziellen Verkehrsfreigabe des Hochmoselübergangs. An dem Festakt nahm auch der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Steffen Bilger, teil. Weiterlesen

Hermann Simon in Hall of Fame

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon mit der Auszeichung

Seit 1969 wird der Nobelpreis für Volkswirtschaft (Economics) verliehen, hingegen gibt es keinen solchen Preis für Betriebswirtschaft (Management). Um diese Lücke zu schließen, gründeten die britischen Fachjournalisten Des Dearlove und Stuart Crainer im Jahre 2002 die „Thinkers50 Initiative“. Thinkers50 veröffentlicht alle zwei Jahre die Liste der weltweit 50 einflussreichsten Managementdenker. Aus dieser Liste werden wenige ausgewählte Personen permanent in the „Thinkers50 Hall of Fame“ aufgenommen und damit für ihr Lebenswerk geehrt. Weiterlesen

1. Koblenzer Tag des Amts-und Staatshaftungsrechts

Koblenz. Hochrangige und anerkannte Juristen aus Anwaltschaft, Wissenschaft und Rechtsprechung treffen sich am 22. November 2019, 10.00 – 16.00 Uhr in Koblenz zu einem Informationsaustausch.

Eröffnet wird diese von der Rechtsanwaltskammer Koblenz und dem Verein Pro Justiz Rheinland organisierte Veranstaltung von dem Justizstaatssekretär Fernis und dem Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Koblenz Rechtsanwalts Justizrat Leverkinck. Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja