Sonderlösung für Grenzpendler nach Luxemburg weiter gültig

Saarbrücken (dpa/lrs) – Die steuerliche Sonderlösung für Grenzpendler nach Luxemburg bleibt vorerst bestehen. Eine entsprechende Vereinbarung vom Oktober 2020 zwischen der Bundesrepublik und dem Großherzogtum zur Vermeidung der Doppelbesteuerung ist weiter gültig, wie das saarländische Finanzministerium in Saarbrücken am Montag mitteilte. Demnach gelten Arbeitstage, an denen Grenzpendler wegen der Corona-Pandemie von zu Hause aus arbeiten, als Arbeitstage in Luxemburg. Weiterlesen

Ermittlungen: Polizistin soll Impfausweise gefälscht haben

Neunkirchen (dpa/lrs) – Eine Polizistin aus dem Saarland steht im Verdacht, Impfausweise gefälscht und zusammen mit ihrem Lebensgefährten verkauft zu haben. Die Wohnung und die Diensträume der in Neunkirchen beschäftigt gewesenen 32-jährigen Beamtin seien durchsucht worden, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Saarbrücken am Montag mit. Bei der Aktion am vergangenen Mittwoch seien Blanko-Impfpässe, ein gefälschter Impfpass sowie elektronische Geräte sichergestellt worden. Weiterlesen

Staatsschutz ermittelt nach Hasskommentaren gegen Commerçon

Saarbrücken (dpa/lrs) – Wegen Hasskommentaren bei Facebook gegen den saarländischen SPD-Politiker Ulrich Commerçon ermittelt jetzt der Staatsschutz. Commerçon habe selbst Anzeige gegen die Verfasser der Postings erstattet, teilte ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums am Montag in Saarbrücken mit. Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag habe sich nach einer Landtagsdebatte über die Corona-Regeln in der vergangenen Woche per Post kritisch geäußert und danach zahlreiche Kommentare bekommen. Zuvor hatten Medien im Saarland über die Ermittlungen berichtet. Weiterlesen

Betrunkener Autofahrer landet nach Unfall auf Gleisbett

Dillingen (dpa/lrs) – Ein betrunkener Mann ist in Dillingen (Landkreis Saarlouis) mit seinem Auto auf Bahngleisen gelandet. Am Samstagabend sei der 19-Jährige bei einer Einmündung mit mutmaßlich unangepasster Geschwindigkeit geradeaus gefahren und habe dabei zwei Zaunreihen durchbrochen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Das Auto stürzte daraufhin 1,20 Meter tief und landete nach einem Überschlag im Gleisbett. Weiterlesen

Mann durch Stromschlag schwer verletzt

Saarbrücken (dpa/lrs) – Ein 48-jähriger Mann ist in Saarbrücken durch einen Stromschlag schwer verletzt worden. Am frühen Samstagmorgen habe der Mann unbefugt ein Firmengelände betreten und die Tür eines Transformatorenhäuschens geöffnet, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann habe dann direkt vor dem Transformator gestanden und einen Stromschlag erlitten. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht demnach nicht. Eine Schadenshöhe, die durch den Produktionsausfall der Firma entstand, konnte die Polizei zunächst nicht beziffern.

 

 

 

Supermarkt in Lebach wegen Bombendrohung geräumt: Entwarnung

Lebach (dpa/lrs) – Nach einer Bombendrohung auf einen Supermarkt im saarländischen Lebach (Landkreis Saarlouis) hat die Polizei Entwarnung gegeben. Bei der Durchsuchung des Marktes sei kein verdächtiger Gegenstand gefunden worden, teilte ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums in Saarbrücken mit. Am Freitagmorgen gegen sieben Uhr war telefonisch eine Bombendrohung bei dem Supermarkt eingegangen. Daraufhin wurde der Markt geräumt. Bei der Suche nach einem möglichen Sprengsatz waren Sprengstoffspürhunde im Einsatz. Weiterlesen

Polizei stellt Blanko-Impfausweise sicher

Ludwigshafen (dpa/lrs) – Bei einer Verkehrskontrolle in Ludwigshafen hat die Polizei am Donnerstagabend drei nicht ausgefüllte Impfausweise sichergestellt. Die Ausweise seien nach ersten Erkenntnissen mutmaßlich zum Verkauf bestimmt gewesen, teilte die Polizei mit. Die Dokumente seien ohne Namen und Datum bereits gestempelt und unterschrieben gewesen. In allen hätten zudem Chargennummern des Corona-Impfstoffs Comirnaty (Biontech/Pfizer) geklebt. Der Beifahrer des Autos, in dessen Sporttasche die Ausweise gefunden wurden, erwartet den Angaben zufolge ein Strafverfahren.

 

 

 

Wegen Corona-Regeln: Gastronomie berichtet von Stornowelle

Saarbrücken (dpa/lrs) – Das Gastgewerbe und die Veranstaltungsbranche im Saarland schlagen angesichts der neuen strengen Corona-Regeln Alarm. «Alle bangen um ihre Existenz. Es herrscht Verunsicherung und Frust», teilte Dehoga-Hauptgeschäftsführer Frank C. Hohrath mit. Am Freitag (12.30 Uhr) wollen Vertreter des PopRates, dem Interessenverband der saarländischen Kultur- und Eventbranche, und des Hotel- und Gaststättenverbandes über ihre aktuelle Situation informieren. Weiterlesen

Trierer Bischof benennt Leitungsteams für pastorale Räume

Trier (dpa/lrs) – Im Zuge einer Strukturreform im Bistum Trier lösen pastorale Räume ab 2022 die bisherigen Dekanate ab. Für die ersten 15 pastoralen Räume, die zum 1. Januar 2022 errichtet werden, hat der Trierer Bischof Stephan Ackermann nun Leitungsteams benannt, wie das Bistum Trier am Donnerstag mitteilte. Am 1. Januar 2023 sollten 20 weitere folgen. Den Teams stehe jeweils ein Priester als Dekan vor, mit dem ein oder zwei Frauen und Männer in der Leitung zusammenarbeiten. Weiterlesen

Zehn Fahrzeuge fahren auf Autobahn aufeinander

Wallerfangen (dpa/lrs) – Auf der A620 ist es in der Nähe von Wallerfangen zu einem Unfall mit zehn beteiligten Fahrzeugen gekommen. Wie die Polizei mitteilte, bremste am Donnerstag ein Fahrer im stockenden Berufsverkehr auf der Autobahn ab, was eine Fahrerin dahinter offenbar zu spät erkannte und auffuhr. Danach fuhren laut Polizei acht weitere Autos auf die beiden Unfallautos. Nach ersten Erkenntnissen wurde bei dem Massenunfall niemand verletzt. Der Sachschaden werde auf ungefähr 70.000 Euro geschätzt.

 

 

902 Neuinfektionen im Saarland: Inzidenz leicht gestiegen

Saarbrücken (dpa/lrs) – Binnen eines Tages haben sich im Saarland 902 Menschen nachweislich neu mit dem Coronavirus infiziert. Genau eine Woche zuvor waren es 888 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche, lag laut Robert Koch-Institut am Donnerstag (Stand 3.24 Uhr) bei 412,6, nach 412,3 am Vortag. Das Bundesland lag am Donnerstag bei der Sieben-Tage-Inzidenz unter dem Bundesdurchschnitt von 439,2. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja