Start von ISS-Astronaut Maurer auf 31.10. verschoben

Cape Canaveral (dpa) – Der deutsche Astronaut Matthias Maurer (51) soll nun doch erst am 31. Oktober zur Internationalen Raumstation ISS starten. Der neue Starttermin sei an dem Sonntag um 2.21 Uhr Ortszeit (7.21 Uhr MEZ), teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Dienstag mit. Ersatztermin ist nun Mittwoch, der 3. November, um 1.10 Uhr Ortszeit. Der geplante Starttermin war zuvor einmal vom 31. auf den 30. Oktober vorgezogen worden. Weiterlesen

Astronaut Maurer wechselt im All Hose einmal pro Monat

Houston (dpa) – Astronaut Matthias Maurer (51) muss seine Kleidungsstücke im All länger tragen. «Für meine sechsmonatige Mission habe ich sechs Hosen dabei, also eine pro Monat», sagte Maurer der Deutschen Presse-Agentur. Seine Unterwäsche wechsele er alle drei Tage. Und ein T-Shirt ziehe er eine Woche lang an – plus dann in der Folgewoche noch zum Sport. Man müsse schon aufpassen, dass man sich nicht schmutzig mache. «Denn an Bord der ISS haben wir keine Möglichkeit, unsere Wäsche zu waschen» Weiterlesen

Inzidenz wieder über 70 – Kinderärzte fordern Impfung

Berlin (dpa) – Nach wochenlanger Stagnation scheint das Infektionsgeschehen in Deutschland wieder etwas Fahrt aufzunehmen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt erstmals seit dem 20. September wieder über der Marke von 70.

Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche am Samstagmorgen mit 70,8 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 68,7 gelegen, vor einer Woche bei 64,4. Aktueller Spitzenreiter ist weiter Thüringen (129,1), gefolgt von Bayern und Sachsen (je 105,2). Am Ende der Skala liegt Schleswig-Holstein mit einem Wert von 27,1. Weiterlesen

Wolf mit Problemen? Landrat fordert mehr Schutz

Neuwied (dpa/lrs) – Der Landkreis Neuwied befürwortet den Abschuss von einzelnen Wölfen mit einem «problematischen Verhalten». Dabei wird ein im Westerwald lebender Wolf mit der Bezeichnung GW1896m genannt, der mehrere Schafe gerissen hat. «Es geht nicht um den Abschuss „des Wolfs“», sagte ein Sprecher der Landkreisverwaltung. Landrat Achim Hallerbach (CDU) fordere aber «die Entnahme» (also Tötung) einzelner Tiere, «die bekanntermaßen ein problematisches Verhalten zeigen». Weiterlesen

Immer mehr Menschen berichten von Wolfs-Begegnungen

Ist ein Wolf in einen Park in Hannover vorgedrungen? Das Umweltministerium hat nach angeblichen Sichtungen einen Spürhund eingesetzt und Wildtierkameras installiert. Gefunden wurde nichts, Minister Olaf Lies sieht dennoch Handlungsbedarf. 

Hannover (dpa/lni) – In Niedersachsen sind in diesem Jahr bereits 64 Nahbegegnungen mit Wölfen den Behörden gemeldet worden. «Bei einer Nahbegegnung ist der Wolf nicht nur am Horizont erkennbar», sagte Umweltminister Olaf Lies am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. «Eine solche Nähe ist bei einem Wildtier nicht zu erwarten» Die Menschen machten sich verständlicherweise Sorgen. Im gesamten Jahr 2020 waren dem SPD-Politiker zufolge lediglich 21 Nahbegegnungen mit mutmaßlichen Wölfen registriert worden. Die Meldungen würden auf Plausibilität geprüft, teilweise gebe es auch Fotos und Videos. Weiterlesen

65,3 Prozent vollständig geimpft – rund 1 Million Booster-Impfungen

Berlin (dpa) – In Deutschland sind 65,3 Prozent der Bevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Die Quote unter den Erwachsenen lag am Sonntag bei 75,8 Prozent, wie aus Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) am Montag hervorgeht. Mindestens einmal gegen das Virus geimpft sind demnach 68,5 Prozent aller Bürger und Bürgerinnen, sowie 79,3 Prozent der Erwachsenen. Weiterlesen

Studie: Deutsche sitzen zu viel und sind stressbelastet

Gesundheit
Von Yuriko Wahl-Immel, dpa

Düsseldorf (dpa) – Die Deutschen verbringen einer Studie zufolge zu viel Zeit im Sitzen, werden immer träger und können Stress nicht ausreichend bewältigen.

Nur noch jeder neunte Bürger – ein Tiefstand seit 2010 – führe einen «rundum gesunden» Lebensstil mit Blick auf Ernährung, körperliche Aktivität, Rauchen, Alkoholkonsum und Stresslevel. Das geht aus dem «DKV-Report 2021» hervor, den Studienleiter Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln und die Deutsche Krankenversicherung am Montag vorstellten. Die Hochschule hatte im Auftrag des Versicherers die Daten von rund 2800 repräsentativ befragten Menschen ab 18 Jahren ausgewertet. Weiterlesen

Astronaut Maurer nimmt Wildragout und Kartoffelsuppe zur ISS

Cape Canaveral (dpa) – Mit Wildragout und Kartoffelsuppe im Gepäck will der deutsche Astronaut Matthias Maurer (51) Ende Oktober zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Dieses «typisch deutsche Essen» sei für ihn vorbereitet worden, sagte Maurer am Donnerstag bei einer Pressekonferenz. «Ich habe es noch nicht probiert, aber ich bin mir sicher, es wird sehr lecker sein. Ich werde es mit meinen Kollegen teilen, und alle freuen sich schon darauf» Weiterlesen

Stiko rät zu Impfauffrischung für viele Mensche

Corona-Schutz
Von Ulrike von Leszczynski und Gisela Gross, dpa

Berlin (dpa) – Die Ständige Impfkommission (Stiko) erweitert ihre Empfehlungen für Corona-Auffrischimpfungen in der Pandemie stark. Der Rat zu einer weiteren Impfung richtet sich an alle Senioren ab 70, Pflegepersonal und medizinisches Personal.

Zudem sollten Menschen, die den Impfstoff von Johnson & Johnson bekommen hatten, demnach eine zweite Impfung erhalten. Die Empfehlungen gehen nun für eine Stellungnahme in Fachgremien und an die Bundesländer, so dass es noch Änderungen geben kann. Bisher gab es eine Empfehlung für eine Auffrischimpfung allein für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Was bedeutet das für die betroffenen Gruppen? Weiterlesen

Drosten: Corona-Herbstwelle deutet sich mancherorts an

Berlin (dpa) – Der Virologe Christian Drosten hält die derzeitige Beruhigung der bundesweiten Corona-Infektionszahlen für ein vorübergehendes Phänomen.

Es sei schon zu sehen, dass in ostdeutschen Bundesländern die Inzidenz offenbar unabhängig vom Ferienende wieder Fahrt aufnehme. «Ich denke, da deutet sich jetzt die Herbst- und Winterwelle an, die wir im Oktober wohl wieder sehen werden», sagte der Wissenschaftler von der Berliner Charité am Dienstagabend in einem Auszug aus dem Podcast «Coronavirus-Update» bei NDR-Info. Weiterlesen

Stiko empfiehlt dritte Impfung für bestimmte Risikopatienten

Berlin (dpa) – Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt Corona-Auffrischungsimpfungen bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem.

Eine Empfehlung für die sogenannten Booster nach Altersgruppen gebe das Gremium derzeit noch nicht, sagte der Stiko-Vorsitzende Thomas Mertens und bestätigte damit einen Bericht der Zeitungen der Funke Mediengruppe. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja