Eifel Literatur Festival: Safier ausverkauft

Bitburg. Verwandlungskomödien in Romanform wie „Mieses Karma“ oder „Plötzlich Shakespeare“ machten ihn zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren der letzten Jahre. 

Seine Roman erreichen Millionenauflagen. Gleich zweifach ist er beim Eifel-Literatur-Festival zu Gast: am 2. September auf Burg Hengebach in Heimbach, am 3. September in Haus Beda in Bitburg. Nach der Lesung in Heimbach ist nun auch die Lesung in Bitburg ausverkauft. 

Zu zehn von 15 Veranstaltungen gibt es allerdings noch Karten: zu Professor Grönemeyer, Susanne Fröhlich, Rüdiger Safranski, Volker Klüpfel & Michael Kobr, Leonie Swann, Jan Weiler, Frank Schätzing, Judith Hermann und Heiner Geißler.

Das Herbstprogramm des Festivals startet am 27. August in Daun mit Professor Grönemeyer und endet am 6. November mit Heiner Geißler in der Stadthalle in Bitburg. Es umfasst 15 Veranstaltungen mit 14 hochkarätigen Autorinnen und Autoren in neun Eifelkreisen, von Monschau bis Daun, von Bitburg bis Mayen. 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja