Kochen mit der Rezeptsucherin

Als Rezeptsucherin geht Susanne Nett regelmäßig im SWR-Fernsehen auf die Suche nach traditionellen Gerichten aus Rheinland-Pfalz und Baden- Württemberg. Jetzt erscheint im Dauner Regionalia Verlag. Die Rezeptsucherin, das lang ersehnte Kochbuch zu dem beliebten TV-Format. Die zahlreichen in der Sendung aufgespürten Rezepte, die Susanne Nett in Zusammenarbeit mit dem Trierer Food-Fotografen Oliver Götz für das Buch zusammengestellt hat, laden zum Nachkochen und (Wieder-) Entdecken ein und beweisen: Der Südwesten hat kulinarisch einiges zu bieten!

Seit über zehn Jahren schickt der SWR die begeisterte Köchin jede Woche in einem anderen Ort los, um jemanden zu finden, der sich bereit erklärt, mit ihr zusammen ein vorher festgelegtes lokales Rezept zu kochen. Dass die Rezeptsuche sich nicht immer leicht gestaltet, sorgt für Unterhaltung, zeigt aber auch: viele der regional tief verwurzelten Gerichte geraten zunehmend in Vergessenheit. Aus dem Wunsch heraus, diese besonderen Rezepte zu bewahren, ist die Idee für das Kochbuch entstanden, das jetzt im Regionalia Verlag erscheint.

Da gibt es Spundekäs aus Sprendlingen, Lewwerknepp aus Deidesheim, Kuschel Gemusch aus Kaisersesch und Ofenschlupfer aus Ludwigsburg. So unterschiedlich die Vorspeisen, Hauptgerichte, Desserts und Kuchen in diesem liebevoll gestalteten Buch auch sind, haben sie doch eines gemeinsam: Sie bestehen aus regionalen Zutaten und zeugen trotz der oftmals einfachen Mittel von einer bemerkenswerten Kreativität.

Gutes Essen aus der Region und heimische Produkte haben Susanne Nett als Winzerstochter mit Traktorführerschein schon früh geprägt und zu einer leidenschaftlichen Köchin werden lassen. So enthält das Kochbuch auch jede Menge Eigenkreationen sowie überlieferte Rezepte aus ihrer eigenen Familie.

Als Rezeptsucherin genießt sie nicht nur das Entdecken immer neuer alter Gerichte, sondern auch das gemeinsame Kochen mit den Menschen, die das gesuchte Rezept noch kennen. Deshalb lässt sie es sich nicht nehmen, viele der Rezepte in diesem Buch um eine kleine Anekdote von der Rezeptsuche oder um eine persönliche Erinnerung zu ergänzen. Das Kochbuch ist damit nicht zuletzt ein großes Dankeschön an die vielen Fans, die sie jede Woche bei ihrer Mission begleiten.

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja