Rüdiger Safranski im Kloster Steinfeld

Prüm. Der September ist der veranstaltungsreichste Monat des Eifel-Literatur-Festivals im Herbst. Von den acht Veranstaltungen sind sechs ausverkauft. Für Rüdiger Safranski im Kloster Steinfeld und für Klüpfel und Kobr in Prüm gibt es allerdings noch Karten.  

Wie kein Anderer versteht es Rüdiger Safranski, uns die Großen der deutschen Geistesgeschichte spannend, unterhaltsam und verständlich näherzubringen. Sein jüngstes Buch ist der Freundschaft zwischen Goethe und Schiller gewidmet. Es ist eine Freundschaft, die ihresgleichen sucht in der Geistesgeschichte. Zwei schöpferische Menschen höchsten Ranges vebinden sich über Gegensätze

hinweg und arbeiten eng zusammen.  

Über diese Sternstunde der deutschen Literaturgeschichte spricht Safranski am 24. September im Kloster Steinfeld, in der Aula des Hermann-Josef-Kollegs. Kult ist inzwischen der Allgäuer Kommissar "Klufti", der bodenständige Grantler mit der ausgeprägten Spürnase. Ihre Schöpfer, Michael Kobr und Volker Klüpfel, sind Deutschlands erfolgreichstes Autorenduo. "Rauhnacht", "Laienspiel" oder "Seegrund" heißen die Titel, mit denen sie beständig die Bestsellerlisten gestürmt haben.  

Kult sind auch ihre Live-Lesungen: eine Mischung zwischen Krimi und Comedy, mit Stimmenparodien und witzigen Wortgefechten. Klüpfel und Kobr treten auf am 10. September 2010 in der Aula der Wandalbert-Hauptschule, um 20 Uhr. Karten gibt es für diese und weitere Veranstaltungen in mehr als 300 Vorverkaufsstellen von Ticket Regional oder bequem online unter www.eifel-literatur-festival.de.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja