RSS-Feed

Elektrisierender Fahrspaß: der neue Audi e-tron

Imposante Beschleunigung, großer Fahrspaß und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun. Der Audi e-tron ist das erste rein elektrisch angetriebene Serienmodell der Marke mit den Vier Ringen.

In San Francisco präsentierte das Ingolstädter Unternehmen seinen sportlichen und alltagstauglichen Oberklasse-SUV erstmals der Weltöffentlichkeit. Der Audi e-tron elektrisiert sowohl im Stand als auch in Fahrt. Mit der Eigenentwicklung von elektrischen Achsantrieben, Hochvoltspeichern und Ladesystemen beschreitet die Antriebsentwicklung von Audi beim e-tron neue Wege. Der 95 kWh Hochvoltspeicher auf 400 Volt Basis ist ebenfalls eine Audi Eigenentwicklung und wird im fahrzeugbauenden Werk in Brüssel endmontiert. Die Motorleistung des neuen e-tron liegt bei  max. 300 KW (408 PS) und einem Drehmoment von 664 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 200 km/h begrenzt. Von Null auf 100 beschleunigt der Audi e-tron in 6,6 Sekunden. Der neue Stromer ist 4,90 Meter lang, 1,94 Meter (ohne Spiegel breit und 1,63 Meter hoch. Sein Kofferraum fasst rund 600 Liter. Fünf Passagiere können bequem darin sitzen. 

Sein expressiver Schwellerbereich, die elektrische Ladeklappe und der hellgraue Singleframe signalisieren die Hochvolt-Technik, die für ein Fahrerlebnis der besonderen Art sorgt. Zwei E-Maschinen treiben den Elektro-SUV kraftvoll, lokal CO2-neutral und nahezu lautlos an. Für hervorragende Traktion und Dynamik sorgt eine neue Generation des quattro-Antriebs: der elektrische Allradantrieb. Er regelt permanent und variabel die ideale Verteilung der Antriebsmomente zwischen beiden Achsen – und zwar innerhalb von Sekundenbruchteilen.

Für hohe Reichweite sind neben der großen Batterie ein intelligenter Energie-Rückgewinn (Rekupera-tion), sehr geringer Luftwiderstand sowie energieeffiziente Antriebsstrangkomponenten und eine fortschrittliche Betriebsstrategie entwickelt worden. Ein Schlüsselfaktor für den sportlichen Charakter und die hervorragende Querdynamik ist die tiefe und zentrale Einbaulage des Batteriesystems. Bei weit mehr als 90 Prozent aller Verzögerungen rekuperiert der Audi e-tron allein über seine E-Maschinen. In Kombination mit dem elektrohydraulisch integrierten Bremsregelsystem, das Audi als erster Hersteller weltweit in einem elektrisch angetriebenen Serienautomobil einsetzt, schöpft der Elektro-SUV sein maximales Rekuperationspotenzial gezielt aus. Auch die ausgeklügelte Aerodynamik trägt stark zur Effizienz bei.

Ein Highlight im Konzept sind die optionalen, virtuellen Außenspiegel – eine Welt-Innovation im Serien-Automobilbau. Sie reduzieren nicht nur den Luftwiderstand, sondern heben die Digitalisierung im Auto auf ein neues Niveau.

Raumangebot und Komfort des Audi e-tron entsprechen einem typischen Oberklasse-Modell der Marke. Gepaart mit hochwertigen Materialien und feiner Verarbeitung macht er E-Mobilität zum Premium-Erlebnis. Dafür sorgt auch das ganzheitliche und verlässliche Ladeangebot mit intelligenten Lösungen für zu Hause und unterwegs.

Von der Navigation mit dem e-tron-Routenplaner, der die passende Strecke mit den erforderlichen Ladepunkten anzeigt, über die automatisierte Abrechnung an der Ladesäule bis zur Fernsteuerung per Smartphone – der Audi e-tron ist umfassend vernetzt.

Serienmäßig verfügt der Audi e-tron über die Highend-Medienzentrale MMI Navigation plus samt LTE Advanced und WLAN-Hotspot. Darüber hinaus entlasten zahlreiche Assistenzsysteme den Fahrer.

So unterstützt der serienmäßige Effizienzassistent durch prädiktive Hinweise und die automatische Rekuperation bei einer ökonomischen Fahrweise. Wählt der Kunde den adaptiven Fahrassistenten, kann das System den Elektro-SUV zudem vorausschauend verzögern und beschleunigen. Der Audi e-tron fährt im CO2-neutralen Werk in Brüssel vom Band.

Die ersten Auslieferungen an deutsche Kunden wurden am 22. März gestartet.

In Deutschland beträgt der Grundpreis des vollelektrischen SUV 79.900,- Euro.


Premiere im Autohaus Löhr in Daun: Kundencenter übergab die ersten zwei Audi e-tron

Aufbruch in die elektrische Zukunft der Vulkaneifel: Erstmals hat die Kundenbetreuung von Autohaus Löhr in Daun am Freitag, den 22.03.2019 – dem Tag der deutschen Markteinführung – zwei neue Audi e-tron übergeben.

Die neuen Besitzer erleben jetzt die Dynamik des ersten reinelektrischen SUV der Premiummarke Audi. 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.