40 Jahre im Dienst für die Bevölkerung

Das Foto zeigt von links nach rechts: Polizeivizepräsident Ankner, Polizeihauptkommissar Schabio und Personalrätin Reßler

Polizeivizepräsident Franz-Dieter Ankner gratulierte heute Vormittag im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Polizeipräsidium Trier Herrn Polizeihauptkommissar (PHK) Mathias Schabio zum 40. Dienstjubiläum.

Bevor PHK Schabio in den öffentlichen Dienst eintrat, erlernte er einen zivilen Beruf und wurde Betriebsschlosser.

Am 1. April 1981 trat er in die Bundeswehr ein und blieb für 10 Jahre Soldat, wo er sein erlerntes Handwerk nutzbringend anwenden konnte.

Seit 1991 ist PHK Schabio Polizist im Dienst für die Menschen in Rheinland-Pfalz. Nach seiner Ausbildung versah er seine ersten Dienstjahre bei der Bereitschaftspolizei in Wittlich-Wengerohr. 2001 wechselte er die Laufbahn und wurde Polizeikommissar.

Hierauf folgten Schichtdienstjahre bei den Polizeiinspektionen in Koblenz, Cochem und Bitburg.

Bis heute ist der 59-jährige Schutzpolizist im Wechselschichtdienst tätig und koordiniert seit 2013 das Einsatzgeschehen im Polizeipräsidium Trier als Erster Einsatzsachbearbeiter in der Führungszentrale des Polizeipräsidiums Trier.

Neben Polizeivizepräsident Ankner gratulierte die Personalrätin Sabine Reßler dem Jubilar im Namen der Mitarbeitenden.

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja