Azubis der Volksbank RheinAhrEifel spenden für guten Zweck – Vorstand stockt auf

azubis_voba_38_14Bad Neuenahr-Ahrweiler. Kaum haben die Auszubildenden ihren neuen Lebensabschnitt bei der Volksbank RheinAhrEifel begonnen, machen sie schon mit einer gemeinnützigen Aktion auf sich aufmerksam. Der frisch gebackene Azubi-Jahrgang hat beschlossen, jeweils 10 Euro seines ersten Ausbildungsgehaltes für den guten Zweck zu spenden. Inspirieren ließen sich die Berufsstarter von der internationalen ALS Ice Bucket Challenge, an der sich nicht nur viele Prominente, sondern auch ganz „normale“ Menschen beteiligten.

Vorstand Sascha Monschauer fand die Idee so gut, dass er aus dem Vorstandsbudget spontan 1.000 Euro zusätzlich locker machte. „Dieser Betrag bleibt getreu dem Motto unserer Genossenschaftsbank „Wir sind Heimat“ in der Region: Über die Finanzspritze freut sich der Verein Botzedresse für Kinderherzen in Not e.V.“, sagte er. Die Musiker der Niederzissener Karnevals-Stimmungsband de Botzedresse gründeten 2001 den Verein, der sich seitdem um Schicksale von Kindern kümmert, die in Not geraten sind oder Hilfe bedürfen. Mit Spendengeldern unterstützen de Botzedresse Kinder und ihre Familien, Schulen und soziale Einrichtungen. Immer geht es darum, die Lebensqualität von Kindern zu verbessern – durch die Bereitstellung von Hilfsmitteln, Therapien und Behandlungen, die helfen, alltägliche Hürden besser zu bewältigen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja