RSS-Feed

Gasinstallateure und die neue technische Regel

Auch im Bereich der Gasheizungen gibt es immer anspruchsvollere Geräte, höhere Standards und mehr Vielfalt. Diese erwartet der Verbraucher – und er erhält sie. Es bedeutet aber auch, dass die installierenden Fachleute mehr Wissen besitzen müssen. Die Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik Innung Westeifel hatte die Schulung zur aktuellen TRGI (Technische Regel Gasinstallation) 2018 des DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.) und des ZVSHK (Zentralverband Sanitär Heizung Klima) Mitte Februar nach Prüm geholt.

Die gut besuchte Schulung richtete sich an die verantwortlichen eingetragenen Fachkräfte für die technische Gaskonzession und an Fachkräfte aus dem SHK-Handwerk wie Vertragsinstallationsunternehmen. Der Abschluss war das Zertifikat der DVGW. Wer also als Firma an Gasanschlüssen und Gasheizungen arbeiten will, der muss sich an die neue TRGI 2018 halten und die Schulungen dazu auch nachweisen. Verbraucher sollten darauf achten, dass die beauftragte Firma im regionalen Installateurverzeichnis hinterlegt ist. Innungsobermeister Matthias Thomas hat noch einen Tipp für die Verbraucher: „Heizungen online kaufen und dann hoffen, dass sich schon irgendjemand für den Einbau findet, dass ist eine heikle Sache.“ Er empfiehlt: „Lassen Sie sich als Verbraucher von regionalen Innungsfachbetrieben beraten. Die haben das Knowhow und sind auch im Störungsfall für Ihre Kunden da.“

Info: Eine weitere regionale Schulung findet am Dienstag, 30. April, im Haus des Handwerks in Wittlich statt, organisiert von der Innung Sanitär- Heizung- Klimatechnik Bernkastel-Wittlich. Seminaranmeldeunterlagen können bei der Kreishandwerkerschaft MEHR unter Tel. 06551-960215 oder 06571-903311 sowie per E-Mail an:ibusch@das-handwerk.de angefordert werden

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.