Coronavirus SARS-CoV-2: Aktuelle Fallzahlen für Rheinland-Pfalz

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit Beginn der Pandemie gab es 148.368 laborbestätigte Infektionen im Land – das sind 538 mehr als am Vortag (147.830). 12.582 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert (Vortag: 12.952). 8.455 Personen wurden seit Beginn der Pandemie ins Krankenhaus gebracht (Vortag: 8.429), 3.639 Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben – 6 mehr als am Vortag (3.633). Die landesweite Inzidenz sinkt auf 80,6.

Weitere offizielle Corona-Meldedaten aus Rheinland-Pfalz auf der Homepage des LUA.

Kreis, Stand 14.5.2021 Laborbestätigt, seit Beginn der Pandemie Gemeldet, die letzten 7 Tage
Gesamt Differenz zum
Vortag
Hospitali-siert Verstor-ben GenesenA aktuelle FälleB Gesamt pro
100.000C
pro
100.000 (+USAF)D
Gesamt,
60 Jahre
pro
100.000,
≥ 60 Jahre
Ahrweiler 4298 24 185 48 3839 411 103 79,2 79,2 14 33,3
Altenkirchen 4708 24 395 97 4174 437 140 108,7 108,7 18 46,6
Alzey-Worms 4853 27 283 117 4391 345 98 75,6 75,5 16 43,7
Bad Dürkheim 4307 9 301 148 3884 275 83 62,6 62,6 3 7,0
Bad Kreuznach 5727 18 307 134 5025 568 123 77,7 77,7 22 44,7
Bernkastel-Wittlich 2881 12 256 61 2557 263 53 47,1 46,4 5 14,5
Birkenfeld 3207 0 282 89 2840 278 66 81,5 78,9 6 22,8
Bitburg-Prüm 3247 17 153 24 2939 284 81 81,8 79,0 19 67,8
Cochem-Zell 1875 7 143 55 1741 79 21 34,2 34,2 10 50,0
Donnersbergkreis 2481 5 193 64 2190 227 48 63,7 63,1 11 48,4
Germersheim 5398 17 350 125 4910 363 123 95,3 95,3 16 45,1
Kaiserslautern 3747 15 215 73 3280 394 114 107,6 92,0 10 31,6
Kusel 2138 17 193 65 1868 205 63 89,7 85,0 10 43,4
Mainz-Bingen 7108 28 345 211 6226 671 159 75,2 75,2 11 18,4
Mayen-Koblenz 7039 12 252 156 6195 688 129 60,2 60,2 21 33,1
Neuwied 7909 28 274 118 7246 545 125 68,4 68,4 23 42,1
Rhein-Hunsrück 3622 15 367 97 3268 257 76 73,7 73,7 7 22,0
Rhein-Lahn-Kreis 3882 13 334 96 3557 229 81 66,2 66,2 6 15,7
Rhein-Pfalz-Kreis 6398 10 142 223 5677 498 116 75,0 75,0 9 19,3
Südliche Weinstr. 3563 3 363 113 3083 367 100 90,5 90,5 14 40,4
Südwestpfalz 2550 16 268 82 2286 182 62 65,4 64,5 10 31,0
Trier-Saarburg 4292 18 247 93 3906 293 87 58,2 58,2 14 32,9
Vulkaneifel 1947 4 157 61 1792 94 42 69,3 69,2 3 15,0
Westerwaldkreis 7015 34 569 148 6247 620 184 91,1 91,1 38 65,5
KS Frankenthal 2036 0 31 51 1852 133 28 57,4 57,4 3 20,8
KS Kaiserslautern 3443 23 268 109 2925 409 108 108,0 101,3 11 41,0
KS Koblenz 4386 11 138 130 3905 351 72 63,1 63,1 9 28,4
KS Landau i.d.Pf. 1604 16 167 36 1412 156 47 100,3 100,2 3 24,8
KS Ludwigshafen 9974 20 183 321 8799 854 225 130,6 130,6 25 58,8
KS Mainz 9626 30 359 198 8355 1073 239 109,3 109,3 22 44,0
KS Neustadt a.d.W. 1635 3 114 38 1482 115 36 67,6 67,6 7 40,8
KS Pirmasens 1349 4 159 53 1200 96 34 84,5 84,5 7 52,1
KS Speyer 2747 8 46 82 2448 217 47 93,0 92,9 3 19,7
KS Trier 2627 11 124 28 2403 196 48 43,0 43,0 4 15,2
KS Worms 3999 28 220 89 3596 314 105 125,7 125,7 10 43,6
KS Zweibrücken 750 11 72 6 649 95 34 99,4 99,4 5 47,5
Rheinland-Pfalz 148368 538 8455 3639 132147 # 12582 3300 80,6 79,9 425 35,5

 

Anmerkungen zur Tabelle

Dargestellt sind ausschließlich mittels PCR laborbestätigte Meldefälle.

Als „verstorben“ gelten Fälle, die als „an“ und „mit“ COVID-19 verstorben übermittelt wurden.

A Genesen wurde wie folgt definiert:

  1. a) nicht-verstorben, nicht-hospitalisiert und vor mehr als 21 Tagen ab Datenstichtag erkrankt
  2. b) nicht-verstorben, hospitalisiert gemeldet und vor mehr als 28 Tagen ab Datenstichtag erkrankt
  3. c) nicht-verstorben, Hospitalisierung unbekannt und vor mehr als 28 ab Datenstichtag Tagen erkrankt

Sofern kein Erkrankungsdatum vorliegt, wird das geschätzte Erkrankungsdatum aus Meldedatum minus mittlerem Meldeverzug von derzeit 5 Tagen verwendet.

B Errechnet als Differenz aus Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle, Verstorbenen und Genesenen.

C COVID-19 Erkrankungen mit Meldedatum der letzten 7 Tage ab Datenstichtag, pro 100.000 Einwohner. Bitte beachten Sie, dass die Gesamtinzidenz der Meldungen in den letzten 7 Tagen für Rheinland-Pfalz /100.000 Einwohner das mit der Bevölkerungszahl der Gebietseinheit gewichtete Mittel und nicht deren arithmetisches Mittel ist.

D USAF = U.S. Armed Forces; Berechnung der Inzidenz /100.000 unter Berücksichtigung der mit Stand vom 30.6.2020 in der Gebietseinheit stationierten U.S. Streitkräfte

# Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen kann aufgrund eines unterschiedlichen Datenstandes und Bewertungsalgorithmus von der auf dem RKI-Dashboard abweichen.

Anmerkung zur Inzidenz der Menschen über 60 Jahre: Das Risiko, durch eine SARS-CoV-2 Infektion schwer zu erkranken und daran sogar zu versterben steigt ab einem Alter von 60 Jahren sprunghaft an, so dass bei den über 85-Jährigen im Durchschnitt jeder 4. Infizierte auch daran verstirbt. Bei Abwägung der Chancen und Risiken einer schrittweisen Öffnung der Gesellschaft einerseits und dem individuellen Schutz der Gesundheit andererseits ist es daher von besonderer Bedeutung, die Ausbreitung von Infektionen in der Altersgruppe über 60 Jahren zu kontrollieren. Die gesonderte Ausweisung der 7-Tages-Inzidenz für Menschen im Alter von 60 Jahren und älter durch das Landesuntersuchungsamt gibt zusätzliche Information für die Beurteilung der Wirksamkeit und damit der Steuerung von Infektionsschutzmaßnahmen im Hinblick auf diese besonders vulnerable Gruppe. Gleichzeitig erhalten die Bürger einen weiteren Zielparameter für den Erfolg ihres gemeinschaftlichen Hygienehandelns in den Kommunen.

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja