Saunalandschaft und warme Sole: Winterausflug nach Bad Kreuznach

Eingang zur Therme in Bad Kreuznach, Foto: rpt

Das staatlich anerkannte Mineralheilbad Bad Kreuznach ist nicht nur ideal für Kuraufenthalte sondern auch als Ziel eines winterlichen Kurztrips. Das Bäderhaus zählt zu den schönsten Saunalandschaften Deutschlands. Hinter der prachtvollen, klassizistischen Fassade locken auf 4.000 Quadratmetern gleich elf verschiedene Saunen, vom römischen Dampfbad über die orientalische bis zur alpenländischen Sauna. Ein Solebecken, ein großer Pool mit Wasserfall, Whirlpool und Außenbecken auf dem Dachgarten, eine Eisgrotte, großzügige Ruhebereiche und ein Restaurant gehören ebenso zum Angebot wie diverse Anwendungen und Massagen.

In direkter Nachbarschaft des Bäderhauses bieten die „crucenia thermen“ drei Innen- und Außenbecken mit 33 Grad warmer Sole, die aus einer Quelle im Salinental gewonnen wird und eine sehr verträgliche Salzkonzentration von 1,5 Prozent hat. Ein Süßwasserpool, Ruhezonen, Solarien, Massagen und Wohlfühlbäder runden das Angebot des komplett renovierten Thermalbads ab.

Eingang zur Therme in Bad Kreuznach, Foto: rpt
Eingang zur Therme in Bad Kreuznach, Foto: rpt

Info: Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH, Kurhausstraße 22-24, 55543 Bad Kreuznach, Tel.: +49 (0)671/83600-50, info@bad-kreuznach-tourist.de, www.bad-kreuznach-tourist.de

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja