RSS-Feed

AG 60plus-RLP unterstützt Vorstoß von Arbeitsminister Heil zur Grundrente

Rheinland-Pfalz. Der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, fordert die Einführung einer Grundrente, die mit etwa 900 Euro deutlich über der derzeitigen Grundsicherung im Alter liegt. „Das ist genau das richtige Signal aus der Bundesregierung zur Beseitigung der Altersarmut in Deutschland“, sagten die Vorstandsmitglieder der Senioren in der SPD von RLP. Denn heute beziehen Arbeitnehmer, die mindestens 35 Jahre lang gearbeitet und nur den Mindestlohn bekommen haben, eine Rente von etwa 517 Euro pro Monat. „Wir, von der AG 60plus-RLP, haben bereits im März 2017 in unserem Antrag Umbau des Deutschen Rentensystems eine Solidarrente gefordert, die deutlich über der Grundsicherung liegen muss“, so Günther Ramsauer, Vorsitzender der AG 60plus-RLP.

 

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.