VG Traben-Trarbach: Fast ein Patt, deshalb Stichwahl

Während die Wähler von Kröv-Bausendorf die CDU-Kandidatin Baltes wählen, stimmten die Traben-Trarbacher überwiegend für den Marcus Heintel (SPD)

 

Kröv-Bausendorf/Traben-Trarbach. Spannung pur im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf, wo die Präsentation der beiden Verbandsgemeinden zur Bürgermeisterwahl ablief. Auf einer großen Leinwand konnten fast 30 Bürger im Minutentakt die Ergebnisse der einzelnen Stimmbezirke beobachten. Während die Stimmbezirke der Kröv-Bausendorfer als erste eingingen, sah es so aus, als ob die CDU-Kandidatin Heidrun Baltes haushoch gewinnen würde.
Zum Ende der Kröv-Bausendorfer Stimmbezirke liegt die CDU-Kandidatin oftmals mit mehr als 250 Stimmen vor ihrem Widersacher aus der SPD.

Der 1. Beigeordnete der Gemeinde Enkirch, Karl-Heinz Weisgerber (SPD), der die Wahlaufzeichnungen begleitete sagte: „Das Ergebnis wird sich noch ändern, wenn die Ergebnisse aus Traben-Trarbach eintreffen.“ Er sollte mit seiner Vorhersage recht behalten. Nach und nach schmolz der Vorsprung der CDU-Kandidatin, bis sie Marcus Heintel erreicht und auf den letzten Stimmbezirken um 14 Stimmen überflügelt hatte. Marcus Heintel beendete die Bürgermeisterwahl der neuen VG Traben-Trarbach mit 3.838 Stimmen (46,8 %). Ein fast gleiches Ergebnis erreichte auch die Kandidatin Heidrun Baltes mit 3.824 Stimmen (46,6 %).

Heidrun Baltes: „Ich war von einem anderen Ergebnis ausgegangen“. Marcus Heintel zeigte sich zufrieden. Die Wähler aus Kinheim und Kröv erzielten für Heidrun Baltes (Kinheim 70,2 %)
und Kröv (65 %) die besten Ergebnisse, während Enkirch (62,8 %) Starkenburg (58,5 %) und Willwerscheid (61,1 %) überwiegend für Heintel votierten. Alles in allem stehen für die beiden Bewerber der Stichwahl alle Möglichkeiten offen, wobei man noch gespannt sein wird, wer die künftigen Stimmer des 3. Bewerbers Reinhard Niedersberg (6,6 %) auf sich vereinigen wird.  Text: Khg

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja