Beirat Migration / Integration veranstaltete Fußballturnier

Wittlich. Die C-Mädchen aus Blankenrath, D1-, C1- und C2-Mädchen aus Reil, E-Mädchen aus Landscheid, F1- und F2-, C- und D-Junioren aus Dreis, F-Junioren aus Wengerohr, E-Junioren aus Minderlittgen, E-Bambinis aus Mülheim-Brauneberg und Wittlichs D1- und D2-Junioren waren die Pokalsieger des zweitägigen Fußball-Jugendturniers am Wochenende in der Halle der Realschule Plus in Wittlich.

Der Beirat für Migration und Integration der Stadt Wittlich war erstmals der Veranstalter. Ihr Vorstandsmitglied Ahmet Altiparmak leitete das Turnier der von ihm organisierten Spiele. In sieben Gruppen zeigten 29 Jugendteams, Mädchen und Jungen im Spiel mit dem „runden Ball“, wie Integration in der Fußballpraxis, vor allem bei den Kindern und Jugendlichen aussieht: ein tolles Spiel aller mit viel Spaß miteinander, wo es zwar immer um das Tor mehr für das eigene Team ging, aber immer auch das Team auf der anderen Spielfeldseite fairer Partner war. Wie Ewald Meuren, der Betreuer des SV Niederemmel, sahen es alle: „Das ist eine tolle Idee. Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei.“ Grundschule Wittlich, SV Niederemmel, SV Blankenrath und VfB Wengerohr-Bombogen sammelten beim Turnier „Baustein-Punkte“ für die DFB-Schul- und Vereinskampagne TEAM 2011.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja