RSS-Feed

Die ADAC Rallye Deutschland kann kommen!

  • Große Vorfreude bei Teilnehmern und Organisatoren
  • Deutscher Weltmeisterschaftslauf steht in den Startlöchern
  • Neuer Streckenplan und WM-Stand versprechen Hochspannung bis ins Ziel

München. „Ich freue mich sehr auf die ADAC Rallye Deutschland“, erklärte Thierry Neuville beim offiziellen Pressegesprächs vor dem deutschen FIA Rallye-Weltmeisterschaftslauf. Der Hyundai Motorsport-Pilot konnte die ADAC Rallye Deutschland bereits 2014 gewinnen. In diesem Jahr ist der Belgier aus der deutschsprachigen Gemeinde Sankt Vith als WM-Spitzenreiter ins Saarland gereist. Sein Hauptrivale, der fünffache Weltmeister Sébastien Ogier, muss angreifen, um den Titelkampf offenzuhalten. Die Konstellation im WRC-Klassement ist jedoch nur einer von vielen Gründen, warum es bei der ADAC Rallye Deutschland 2018 (16. bis 19. August) spannend wird – darin waren sich alle Teilnehmer des Pressegesprächs einig. … weiterlesen »

Griebel, Kreim und von Thurn und Taxis:

Heimspiel bei der ADAC Rallye Deutschland

  • Marijan Griebel startet mit einem Citroën DS3 WRC in der Top-Klasse
  • WM-Debüt für Albert von Thurn und Taxis
  • Deutscher Rallye-Meister Fabian Kreim fordert die WRC2-Elite heraus

München. Vom 16. bis 19. August 2018 werden die besten Piloten der Welt bei der ADAC Rallye Deutschland antreten und für spektakuläre Action sorgen. Auch Deutschlands Rallye-Elite nutzt die große WM-Bühne, um auf sich aufmerksam zu machen. Unter den Teilnehmern aus Deutschland sind der zweifache Rallye-Junior-Europameister Marijan Griebel, der amtierende Deutsche Rallye-Meister Fabian Kreim und Rallye-Quereinsteiger Albert von Thurn und Taxis, der nach einer erfolgreichen Karriere auf der Rundstrecke sein Herz an den Rallye-Sport verloren hat. … weiterlesen »

„70 Jahre Porsche Sportwagen“ auf dem AvD-Oldtimer-Grand-Prix

Nürburgring. Porsche Classic feiert auf dem diesjährigen AvD-Oldtimer-Grand-Prix 70 Jahre lebendige Sportwagengeschichte. Stellvertretend für die Erfolge der Klassiker aus Zuffenhausen steht vom 10. bis 12. August auf dem Nürburgring ein weiteres Jubiläum im Mittelpunkt: der 30. Geburtstag der 911-Generation 964. Gute Nachrichten auch für Motorsportfans: Derek Bell, fünffacher Gesamtsieger der 24 Stunden von Le Mans, wird mit einem Porsche 911 von 1965 in der Klasse der „Gentlemen Drivers“ starten. Darüber hinaus werden erstmals im Rahmen des Oldtimer-Grand-Prix zwei Läufe des aktuellen Porsche Carrera Cup Deutschland ausgetragen. … weiterlesen »

Anzeige

SKODA präsentiert beim Oldtimer-Grand-Prix rasante Highlights seiner Motorsportgeschichte

  • Mehr als 40 Klassiker der tschechischen Traditionsmarke am Nürburgring dabei
  • Seltener SKODA F3 von 1964 illustriert Formelrennwagenbau in Osteuropa
  • Zweisitziger Sportwagen 1100 OHC von 1958 und Replika des Prototyps 200 RS von 1974 gelten als Meilensteine der Motorsportgeschichte von SKODA
  • Siebenfacher deutscher Rallye-Champion Matthias Kahle pilotiert SKODA 130 RS im Rennen um die AvD-Tourenwagen-Trophäe
  • Ehrengast von SKODA ist Rennsportlegende Lili Reisenbichler, heute Botschafterin der Stiftung KinderHerz

Mehr als 40 historische SKODA Fahrzeuge mit sportlichen Genen bereichern den 46. AvD-Oldtimer-Grand-Prix. Vom 10. bis 12. August zeigt die Marke bei der Traditionsveranstaltung am Nürburgring Meilensteine aus unterschiedlichsten Epochen ihrer 117-jährigen Motorsportgeschichte. Viele der originalen oder originalgetreu nachgebauten Renn- und Rallye-Fahrzeuge stammen aus Privatbesitz, das SKODA Museum in Mladá Boleslav steuert zwei ganz besondere Raritäten bei: den Formelrennwagen F3 von 1964 und den filigranen Sportwagen-Prototypen 1100 OHC von 1958. Für SKODA AUTO Deutschland jagt der siebenfache deutsche Rallye-Meister Matthias Kahle den legendären SKODA 130 RS um den Grand Prix-Kurs in der Eifel.

… weiterlesen »

Spektakuläre Sportwagen beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix

– Legendäre Prototypen und GTs der jüngeren Motorsporthistorie neu im Programm
– Porsche Carrera Cup Deutschland: Doppeltes Nürburgring-Gastspiel

Nürburgring. Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix vom 10. bis 12. August 2018 wird in diesem Jahr zum Treffpunkt der Motorsportklassiker. Insbesondere die jüngere Rennsporthistorie wird zum Beispiel mit fantastischen Sportwagen der „Masters Endurance Legends“ beleuchtet. Prototypen und GTs aus der jüngeren Le-Mans- und Langstrecken-WM-Geschichte sind ebenso zum ersten Mal im Programm wie der Porsche Carrera Cup Deutschland mit der aktuellsten Rennversion des unvergänglichen Porsche 911. … weiterlesen »

Motorsportaction pur: ADAC GT Masters auf dem Nürburgring

Das ADAC GT Masters kommt vom 3. bis 5. August an den Nürburgring und verspricht ein rundum spannendes Motorsport-Wochenende. Weit über 30 GTs sprinten in der Liga der Supersportwagen nach dem Start auf die erste Kurve zu. Die faszinierenden Modelle von Audi, BMW, Mercedes-AMG und Porsche kämpfen Tür an Tür gegen Corvette, Ferrari und Lamborghini: Da kommt bei großen und kleinen Zuschauern Freude auf. Bei diesem vierten von sieben Rennwochenenden wird nicht nur der Halbzeitmeister gekürt. Das ADAC GT Masters beendet in der Eifel auch eine längere Sommerpause, bevor es bis Ende September in einen rasanten Saisonendspurt geht. … weiterlesen »

Anzeige

Erste Pole-Position für Mick Schumacher

Spa-Francorchamps/Belgien. In einem abwechslungsreichen zweiten Qualifying der FIA Formel-3-Europameisterschaft auf dem 7,004 Kilometer langen Circuit de Spa-Francorchamps setzte sich Mick Schumacher (PREMA Theodore Racing) durch. Der Deutsche feierte damit seine erste Pole-Position in der FIA Formel-3-EM. Hinter ihm klassierten sich auf abtrocknender Strecke in den belgischen Ardennen Ralf Aron (PREMA Theodore Racing), Guanyu Zhou (PREMA Theodore Racing) und Tabellenführer Marcus Armstrong (PREMA Theodore Racing). Im Ranking der zweitschnellsten Runden, das zur Bildung der Startaufstellung des dritten Rennens herangezogen wird, lautete die Reihenfolge Zhou, Armstrong, Robert Shvartzman (PREMA Theodore Racing) und Jehan Daruvala (Carlin). … weiterlesen »

Sicherheit im Fokus bei der ADAC Rallye Deutschland

Wenn Sébastien Ogier, Thierry Neuville und die anderen WRC-Stars bei der ADAC Rallye Deutschland um WM-Punkte kämpfen, ist nicht nur spektakulärer Motorsport gewiss, sondern auch höchste Sicherheit für alle Beteiligten. Der Schutz von Zuschauern, Teilnehmern, Offiziellen und ehrenamtlichen Helfern genießt beim deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft seit jeher oberste Priorität. Das Sicherheitskonzept für die Großveranstaltung, die in diesem Jahr vom 16. bis 19. August im Saarland und den umliegenden Regionen stattfindet, wird daher auch Jahr für Jahr weiterentwickelt. … weiterlesen »

ADAC Kart Masters: TechniSat Youngster Tim Hartelt zündet Rakete!

Mit 1.107 Meter Länge ist der Erftlandring eine der fahrerisch anspruchsvollsten Rennstrecken Europas. Hier haben bereits Michael und Ralf Schuhmacher, Sebastian Vettel, Fernando Alonso oder Max Verstappen ihre Runden gedreht. Die in der Steinheide eingebettete Bahn verlangt Fahrer und Material alles ab. Hohe Fliehkräfte und das permanente Überfahren der Curbs erfordern zum einen maximale Körperfitness der Piloten, zum anderen ein perfektes Setup des Rennkarts. … weiterlesen »

Anzeige

ADAC Eifel Rallye Festival 2018 – Die historische Rallye-Welt zu Gast in Daun

Daun. So muss ein Festival sein: Strahlende Gesichter von den Teilnehmern aus 16 Nationen, mehr als 170 Rallye-Boliden, davon über 90 verschiedene und vor allem originalgetreue Fahrzeugtypen aus sechs Jahrzehnten Rallye-Geschichte, viele Stars der Szene, ein ungebrochenes Interesse der begeisterten Fans entlang der Wertungsprüfungen und als Gastgeber die Vulkaneifel-Kreisstadt Daun und die umliegenden Ortsgemeinden, die sich bis auf den obligatorischen Regenguss von ihrer schönsten und besten Seite zeigten. … weiterlesen »

Meilensteine aus vier Jahrzehnten der SKODA Sporthistorie beim Eifel Rallye Festival in Daun zu sehen

Tradition trifft Moderne: Erfolgsmodelle SKODA 130 RS und FABIA R5 mit von der Partie – Siebenfacher Deutscher Rallye-Meister Matthias Kahle stellt sein Können am Steuer der SKODA Rallye-Fahrzeuge unter Beweis – Der 130 RS siegte seinerzeit auf Rallye-Pisten und Rundstrecken, der FABIA R5 ist das erfolgreichste Rallye-Auto in der 117-jährigen SKODA Motorsportgeschichte – Einzigartiger Prototyp 180 RS, Gruppe B-Fahrzeug 130 LR sowie FELICIA Kit Car illustrieren SKODA Rallye-Historie – Zehntausende Fans werden beim Festival in der Eifel erwartet … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.