Online-Sportwetten in Deutschland im Trend

Der Sportwetten-Markt boomt in Deutschland nicht erst seit gestern. Allerdings ist die Zahl der Spieler, welche ihre Tippscheine im Lotto-Toto-Lädchen um die Ecke ausfüllen, rückläufig. Der Trend geht eindeutig zum Online-Sportwetten. Warum das so ist? – dazu in den nächsten Zeilen mehr.

Der Markt verändert sich

Sportwetten fasziniert die Menschen schon länger. Und im digitalen Zeitalter verändert sich auch die Welt der Sportwetten. Nämlich dahingehend, dass immer mehr auf Online-Sportwettenanbieter zurückgreifen, anstatt die Wettscheine im Lädchen in der Stadt auszufüllen. Die Bequemlichkeit ist hierbei nur einer von mehreren Gründen.

Online-Wetten bietet etliche Vorteile

Die Vorzüge des Online-Wettens liegen auf der Hand: Die Spieler müssen ihre Wohnung nicht verlassen. Des Weiteren ist im Internet die Auswahl der Anbieter und verschiedenen Varianten des Wettens nahezu grenzenlos. Und auch die „Kohle“ ist innerhalb weniger Minuten auf dem Wettkonto. Diese Faktoren machen das Online-Wetten für die Meisten äußerst attraktiv.

Den richtigen Anbieter finden

Anbieter von Sportwetten gibt es Online zuhauf. Und überall da, wo der Markt eine riesige Auswahl anbietet, ist auch Vorsicht vor „schwarzen Schafen“ geboten. Unseriöse Anbieter gibt es auch hier reichlich. Im Internet finden sich dazu glücklicherweise Seiten, die mit Ratschlägen bei der Auswahl unterstützen. Auf betting.com finden Sie schnell den idealen Anbieter.

Die Mehrheit der Wetter sind Verlierer

Machen wir uns nichts vor: Der Großteil aller Sportwetter macht langfristig Miese. Für viele Spieler ist das Wetten aber auch nur ein Hobby und es ist ihnen daher relativ egal, dass sie insgesamt Verluste machen. Anders sieht es aus, wenn das Sportwetten ernsthafter betrieben wird. Es gibt eine Menge semiprofessionelle Spieler, die sich mit dem Wetten ein nettes Taschengeld erspielen. Und auch eine Handvoll Profis, die vom Sportwetten leben.

Quoten sind entscheidend

Was unterscheidet jetzt also die Verlierer von den Gewinnern? Ein wichtiger Faktor sind hierbei die Quoten der Buchmacher. Eine Quote ist nichts anderes als die errechnete Wahrscheinlichkeit eines möglichen Spielausgangs. Ein grobes Beispiel: Eine Quote von 2,0 sagt aus, dass die Wahrscheinlichkeit bei ca. 50% liegt. Dies zeigt folgender Rechnungsweg: 1 / 2,0 x 100 = 50.

Um nachhaltig Gewinne einzufahren, ist es notwendig, dass der Spieler eine höhere Eintrittswahrscheinlichkeit eines Ergebnisses vorhersagt, als die der Buchmacher mittels Quote errechnet hat. Dies kann durchaus der Fall sein, wenn ein Spieler mehr Kenntnisse und Informationen über eine bestimmte Sportart oder Liga besitzt, als der Buchmacher, der täglich viele Quoten errechnen muss und nicht in jedem Spiel über entsprechendes Fachwissen verfügt, sondern die Quote allein mit Hilfe von Tabellen oder Statistiken erstellt hat.

Vergleiche sind essenziell

Um sich einen gewinnbringenden Vorteil gegenüber den Buchmachern zu verschaffen, ist es unabdingbar, die Quoten verschiedener Sportwettenanbieter miteinander zu vergleichen. Die Unterschiede sind hier häufig enorm. Daher sollte das Wettguthaben im Idealfall auf mehrere Konten verschiedener Seiten verteilt werden. Nur so lassen sich mittels Quoten-Differenzen langfristig Gewinne erzielen.

Fazit

Online-Sportwetten sind in Deutschland eindeutig im Trend. Die digitalen Anbieter, wovon es etliche gibt, machen das Wetten den Spielern bequem und einfach. Das führt dazu, dass kaum noch Sportwetter „Wettbuden“ in der Stadt aufsuchen, sondern gemütlich im Internet ihrem Hobby nachgehen oder sich mit dem Wetten gar ein kleines Taschengeld erwirtschaften. Um nachhaltig profitabel zu wetten, bedarf es allerdings einer gehörigen Portion Fachwissen über die jeweilige Sportart oder Liga und dem ständigen Vergleich der angebotenen Quoten.

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja