Forsa-Umfrage zur Fahrradnutzung: So nutzen die Deutschen das Rad während der Corona-Pandemie

Forsa-Studie zur Fahrradnutzung in Deutschland / Forsa-Umfrage zur Fahrradnutzung: So nutzen die Deutschen das Rad während der Corona-Pandemie  (Foto: „obs/Sparwelt.de/Halfpoint/ iStock)

Ob Autoindustrie, Flug- oder Fernverkehr: Die Corona-Pandemie entschleunigt Deutschland. Doch trotz Abstandsregeln, Reiseverboten und Hausarresten garantierte ein altbewährtes Fortbewegungsmittel den Deutschen plötzlich ein Stückchen Freiheit und gleichzeitig Sicherheit: das Fahrrad!

Vier Fünftel der 14- bis 60-jährigen Deutschen schwangen sich im letzten halben Jahr mindestens einmal auf den Drahtesel (oder E-Bike). Ob das auch mit Corona zusammenhängt, hat eine aktuelle forsa-Studie im Auftrag des Verbraucher- und Ratgeberportals Sparwelt.de (ein Unternehmen der Mediengruppe RTL) untersucht. Read more

Alles über den Fall Deubel und den Millionen-Skandal am Nürburgring

Nürburgring - Skandal
Nürburgring – Skandal

 

 

 

 

 

 

 

Skandal? „NÜRBURGRING 2009“ Affäre?

Über 600 Seiten Fakten

„Keiner weiß so recht, mit welcher Gesamtsumme das Projekt „Nürburgring 2009“ jemals abgeschlossen hat. Die einen sprechen heute von 350 andere von 500 Millionen Euro. Das scheint aber nicht das tatsächliche „Ende der Fahnenstange“ gewesen zu sein. Rechnet man die Ausgaben für Änderungen an der Bundesstraße, Neubauten für Feuerwehr den Veerkauf der gesamten Rennstrecke u.a. hinzu, wird der Schaden sicherlich weit über einer  Milliarde Euro betragen.

Der Autor hat die Entwicklung hin „zu diesem Fass ohne Boden“ aus nächster Nähe mitbekommen und schildert die Fakten nüchtern und klar. Wobei aber auch deutlich wird, dass dieses Projekt „viele Seiten“ hat, die sich erst im Zusammenhang betrachtet zu einem Bild formen. (Autor: Wilhelm Hahne)

Lesen Sie das Buch zum „Nürburgring-Skandal“. Das Urteil gegen Ex-Finanzminister Ingolf Deubel ist seit rechtskräftig. Er muss für zwei Jahre und drei Monate ins Gefängnis.

Hier gehts zur Bestellung

 

 

 

 

 

 

 

 

Riesiger Ansturm bei erster Verkaufsstufe: 5.000 Formel-1-Tickets waren nach rund zwei Stunden vergriffen

5.000 Karten für „Formula 1 Aramco Großer Preis der Eifel“ bereits verkauft

  • Zweite Verkaufsstufe folgt am Freitag für die Tribünen 4, 6 und 12a
  • Erstmals Kategorie 2 im Angebot – Serverkapazitäten werden nochmals erhöht

Nürburg. Die Fans können die Rückkehr der Formel 1 an den Nürburgring kaum erwarten. Schon zwanzig Minuten vor dem Verkaufsstart, der für Dienstag, 12 Uhr angesagt wurde, war die Webseite des Nürburgrings durch den gigantischen Andrang lahmgelegt worden. Read more

Terminupdate: DNLS-Rennen 8 und 9 verlegt

Die beiden letzten Saisonrennen der Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie powered by VCO wurden neu terminiert. Um Überschneidungen mit dem realen Motorsport zu vermeiden, findet das Vodafone 3h-Rennen nun am 6. Oktober statt, das MANN-FILTER 3h-Rennen am 27. Oktober. Startzeit beider Rennen ist jeweils am Dienstagabend um 20 Uhr. Die Rennen werden in gewohnter Manier per Livestream übertragen und bringen den Fans an den heimischen Bildschirmen die virtuelle Motorsportaction zur Primetime. Read more

Bis zu 20.000 Fans sind bei der Formel-1-Rückkehr live dabei!

Nürburgring freut sich auf Zuschauer beim Großen Preis der Eifel

  • Bis zu 20.000 Zuschauer beim „Formula 1 Aramco Großer Preis der Eifel“
  • Stufenweiser Vorverkauf unter Berücksichtigung der Infektionslage
  • Wochenendtickets ab 199 Euro unter nuerburgring.de/formel1

F1_Nuerburgring_Flagge_2020_Plakat_DINA4

Nürburg. Die Rückkehr der Formel 1 am Nürburgring findet vor bis zu 20.000 Zuschauern statt. Das hat die Kreisverwaltung Ahrweiler nun der Rennstrecke für den „Formula 1 Aramco Großer Preis der Eifel“ genehmigt. Die Fans können unter Einhaltung des Gesundheits- und Hygienekonzepts das Renngeschehen von ihren Plätzen entlang der Strecke verfolgen. Damit jederzeit auf das aktuelle Infektionsgeschehen reagiert werden kann, wird der Ticketvorverkauf in mehreren Verkaufsstufen stattfinden. Dementsprechend werden erst nach und nach verschiedene Tribünen freigeschaltet. Tickets für die Königsklasse des Motorsports gibt es ab Dienstag, 22. September, 12 Uhr, ausschließlich online, personalisiert und sitzplatzgenau unter www.nuerburgring.de/formel1. Das gesamte Wochenende erleben Fans schon ab 199 Euro. Read more

1. Deutschen E-MTB-Meisterschaften starten am 12. September in der Vulkaneifel!

„3-2-1: Die Deutsche Meisterschaft im Mountainbike ist gestartet.“ Dieser Startschuss im letzten Jahr katapultierte die Vulkaneifel in die Reihe der Top-Mountainbike-Regionen in Deutschland. Die positiven Feedbacks im Anschluss an das Event machen deutlich, dass das Land der Maare und Vulkane viele neue Fans gewonnen hat.

„Seit jetzt schon 19 Jahren pilgert einmal im Jahr die MTB-Elite zum VulkanBike-Marathon. Mit jährlich rund 2.000 Teilnehmern aller Altersstufen und Leistungsstärken ist das Top Event für die nationale wie internationale Mountainbiker-Szene ein Muss im Terminkalender und eines der bedeutendsten Marathonevents in Deutschland“, ist Bärbel Kreuter-Engelhardt von der Nürburg Quelle begeistert. Das traditionsreiche Familienunternehmen ist seit Anfang an als Hauptsponsor dabei. Weitere Partner sind die Kreissparkasse Vulkaneifel, Haibike, innogy, Bitburger 0,0% Alkoholfrei, das GesundLand Vulkaneifel und die Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz. Read more

„Großer Stern des Sports“ 2020 in Bronze für den FC Kirchweiler e.V.

Die Genossenschaftsbanken würdigen das soziale Engagement der regionalen Vereine.

Schloss Weilerbach. In einer Feierstunde im großen Saal auf Schloss Weilerbach wurden die diesjährigen „Sterne des Sports“ in Bronze an die Siegervereine verliehen. Andreas Theis, Vorstandsmitglied der Volksbank Eifel eG und Sprecher der Genossenschaftsbanken im Eifelkreis,   begrüßte neben den Vereinsvertretern der 16 teilnehmenden Vereine, den Jurymitgliedern und den Vertretern der Volksbanken und Raiffeisenbanken auch Frau Monika Sauer, Präsidentin des Sportbund Rheinland eV, Heinz-Peter Thiel als Landrat des Vulkaneifelkreises und Michael Billen, 1. Beigeordneter des Eifelkreises Bitburg-Prüm. In den Grußworten wurde auf die besondere Situation in den Vereinen während der Corona-Pandemie hingewiesen. Die ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder haben diese Herausforderung gewissenhaft und mit großem Engagement angenommen und mit innovativen und aufwendigen Maßnahmen wieder Sport im Verein möglich gemacht. Read more

Ball des Sports und Kreisnarrentreffen finden 2021 nicht statt

KREIS MYK. Im Frühjahr 2021 werden sowohl der Ball des Sports als auch das Kreisnarrentreffen nicht stattfinden. Das hat die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz aufgrund der unvorhersehbaren Corona-Situation und unabhängig von möglichen neuen Reglungen bereits jetzt aus Verantwortung den Besuchern gegenüber entschieden.

Saisonbeginn der TTSG Wittlich

Nach dem kurzfristigen Abbruch der vergangenen Tischtennissaison im März wegen des Coronavirus beginnt nun die neue Saison 2020/2021.

Neben coronabedingten Änderungen, wie dem Entfallen der Doppelspiele, wird es dabei für die Mannschaften der TTSG Wittlich einige Änderungen geben.

Denn die ersten drei Wittlicher Mannschaften schafften den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse und werden so gegen stärkere Mannschaften antreten. Read more

Terminupdate: Zweiter Double-Header zum Saisonfinale

Das Corona-Jahr 2020 der Nürburgring Langstrecken-Serie endet mit einem weiteren Highlight. Der Termin des Saisonfinales wird vorverlegt. Am 7. und 8. November findet mit dem 45. DMV 4-Stunden-Rennen und dem 62. EIBACH ADAC ACAS Cup ein weiterer Double Header statt. Read more

Land-Motorsport feierten den 25. NLS-Sieg

NLS 5 NG_photo: isp-grube.de

Spannung bis zum Schluss – so lässt sich das ROWE 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen mit wenigen Worten präzise umschreiben. Erst in der letzten Runde fiel beim Saisonhöhepunkt der Nürburgring Langstrecken-Serie die Entscheidung. Am Ende bejubelten Mattia Drudi, Christopher Mies und Kelvin Van der Linde im Audi R8 LMS GT3 den 25. NLS-Sieg für Land-Motorsport. Im Ziel betrug der Vorsprung auf die Markenkollegen Mirko Bortolotti, Robin Frijns, Christopher Haase und Markus Winkelhock von Car Collection nach 41 Runden gerade einmal 3,988 Sekunden. Zu Rang drei zitterten sich Luca Ludwig und Björn Grossmann im Ferrari 488 GT3 von Octane 126 mit einer gewagten Boxenstrategie. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja