Begeisterndes Benefiz-Spiel für Heintzi

Ellscheid. Das abwechslungsreiche Spiel zwischen der Eifelauswahl (bestehend aus Freunden von Christian Heintz (Heintzi) und der SG Udler endete 5:4 für die Eifelauswahl. Zahlreiche Zuschauer trotz starkem Regen bis kurz vor dem Spiel. Die Abendveranstaltung war leider nicht so gut besucht; wer jedoch vorbeigeschaut hat, hat sich köstlich amüsiert.

Wer verhindert war und dennoch etwas Gutes tun möchte, kann auch weiterhin spenden: Christian Heintz, Kto. 144915, BLZ 58651240, KSK Vulkaneifel. Ein weiteres Spiel zu Gunsten von Christian findet am 04.08.2010 um 19 Uhr auf dem Sportplatz in Ellscheid statt. Dort trifft die Lotto-Elf, bestehend aus ehemaligen Fußballprofis, auf eine schlagkräftige Ü-40 Eifelauswahl. Benefiz-Spiel und Schnuppertraining  Den Nachwuchs wird es freuen: Am selben Tag lädt Wolfgang Kleff alle Jugendspieler zu einem Schnuppertraining ein. Es beginnt um 16.30 Uhr und dauert etwa 1.5 Stunden.

Hier der vorläufige Spielkader der Lotto-Elf:
Coach: Eckel Horst
Teammanager: Reinhold Wosab
Schnuppertrainer: Wolfgang Kleff
Spieler: Auer Read more

1. Wittlicher Kunstrasen-Fußball-Fest vom 23. bis 25. Juli 2010

– mit der Traditionsmannschaft des  1. FC Kaiserslautern,
– dem Oberliga-Südwest-Team SV Wittlich aus den 90er und anderen Alt-Stars,
– Treffen aller ehemaligen Wittlicher Fußballer und Anhänger aus den letzten 98 Jahren
– dem Säubrenner-Cup und Jugendtag
– weitere Spiele von Betriebs- und Seniorenmannschaften

Der SV Wittlich 1912 e.V. veranstaltet zur Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes das 1. Wittlicher Kunstrasen-Fußball-Fest.

Am Freitagabend spielen die Betriebsmannschaften und Senioren aus der hiesigen Region. Am Sonntag spielen die Jugendteams der JSG Wittlich-Lüxem-Minderlittgen-Hupperath.

Höhepunkt der Veranstaltung ist der Samstag, hier wird erstmalig ein Seniorenturnier um den Säubrenner-Cup mit den Mannschaften SV Wittlich I, SV Rot-Weiss Türk Gücü, SV Neuerburg und dem TuS Platten ausgespielt. Im Anschluss an den Säubrenner-Cup spielen die ehemaligen erfolgreichen Jugendmannschaften des des SV Wittlich der Jahrgänge 1984/85 gegen den Jahrgang 1972/73.

Das Highlight des Tages, ist das Spiel der Traditionsmannschaft des 1. FC Kaiserslautern Read more

Athletenportraits

Mirco Zenzen
Geb.:    23.07.1993
Wohnort:    Kelberg
Trainer:    Heinz Reifferscheid

Größte Erfolge:
7. Platz Deutsche Crossmeisterschaften B-Jugend (2010)

Westdeutscher B-Jugendmeister 3000 m (2010)
Rheinland-Pfalz B-Jugendmeister 3000 m (2010)
Rheinland-Pfalz B-Jugendmeister Halle 3000 m (2008+09)

Pers. Bestzeiten:
1500 m    4:05,73
3000 m    8:55,80
5000 m    15:53,95
10 km    34:10

Dass Mirko Zenzen Läufer werden würde, war schon früh klar, hatte er doch mit seinem älteren Bruder Enrico ein erfolgreiches Vorbild, das es später bis zu deutschen Meisterehren bringen sollte. Auch sein Vater war und ist noch passionierter Ausdauersportler, was lag also näher als selbst die Laufschuhe zu schnüren.

Sein Talent konnte er bereits als Schüler mit mehreren Rheinlandmeistertiteln unter Beweis stellen. Seinen größten Erfolg feierte er jedoch im April, als er im Sauerländischen Menden mit neuer persönlicher Bestzeit Westdeutscher B-Jugendmeister über 3000 m wurde. Nachdem die Saison 2009 nicht ganz Wunsch verlaufen war und die Leistungen nicht den eigenen Ansprüchen gerecht werden konnten, deutete sich seine Leistungssteigerung bereits im Read more

TuS 05 Daun – Abteilung Leichtathletik

TuS Leichtathletik – eine Erfolgsgeschichte

Wenn man an Leichtathletik im Kreis Daun denkt, dann denkt man zunächst an die Athleten der LG Vulkaneifel. Herausragender Athlet dieser Gemeinschaft war immer Karl Fleschen. Kein anderer Athlet vor und nach ihm konnte in der Leichtathletik im Kreis und darüber hinaus eine ähnlich herausragende Stellung einnehmen. Unter anderem war Fleschen der bisher einzige Teilnehmer der Kreises an Olympischen Spielen (1976 Montreal). Welch eine Ehre, dass dieser Athlet dem TuS 05 Daun angehörte.

Die Erfolge von TuS Athleten innerhalb der LG, auch nach Fleschens großer Zeit, kann jede Ehrentafel aus den Nähten platzen lassen. Nicht weniger als 16 x wurden Athleten des TuS Deutscher Meister. Dazu kommt eine ähnlich große Zahl an 2. und 3. Plätzen. 18 x wurde man Westdeutscher Meister und mehr als 80 Titel konnten auf Rheinland-Pfalz Ebene eingefahren werden.

Grundlage für gute Leistungen sind aber auch gute Trainings- und Wettkampfbedingungen. Hier hat der TuS Read more

Sportfest Sportverein Büchel e.V.

Büchel. In diesem Jahr findet das Traditionelle Sportfest des SV Büchel 1927 e.V. von Freitag, 23.Juli bis Sonntag, 25.Juli statt:

Ein besonderes Highlight ist sicherlich die Einsegnung des neuen Sportplatzes am Sonntag 25.07.10, 11:30 Uhr.
 Im Jahr 2007 hatte der Mega-Sturm „Kyrill“ fast die gesamte Sportplatzanlage des SV heimgesucht. Als die Schäden rund um den Sportplatz beseitigt wurden und der Wald hinter dem „alten Sportplatz“ nicht mehr gerettet werden konnte, war der Weg für einen zweiten Sportplatz freigeworden. Folgende Firmen waren am Bau der neuen Sportplatzanlage beteiligt:

Kann Beton, Ulmen, Cordel Bau, Wallenborn, Schreinerei Kaspari, Lutzerath, P.W: Hieronimi GmbH, Faid, Eduard Schüller e. Kfm, Laubach, Zaunanlagen Steffes, Mückeln, Schnorpfeil Bau GmbH, Treis-Karden, Günter Wolfs GmbH, Cochem, Josef Barth GmbH, Kaisersesch, Berdel Bau GmbH Büchel. Der SV Büchel möchte sich hiermit bei allen Firmen für die Unterstützung dieses Prokjektes ganz herzlich bedanken!

Programmablauf zum Fest:
Am Read more

Großzügige Spende dank Mitfahrgelegenheit

Wenn eine Tageszeitung einen Scheckspendentermin ablehnt, ist das deren Sachen. Die Eifel-Zeitung hat den Termin nicht abgelehnt. Wir sind der Meinung, dass es aller Ehren wert ist, darüber ausdrücklich zu berichten. Schließlich war die Auktion eines Rallye-Teinnehmers im Vorfeld der Eifel-Rallye originell und ein voller Erfolg. Die „Mitfahrgelegenheit in einem Audi Sport quattro E2 (S1)“ ist schon etwas ganz besonderes.

Die Mitfahrt wurde bei e-Bay versteigert. Ein Motorsportfan ließ sich die Sache stolze 510,- EUR kosten. Wolf-Dieter Ihle, der Besitzer des seltenen Rallye-Fahrzeugs hat diesen Betrag verdoppelt und dem Verein „Christen helfen Bürgern e.V.“ zu Gute kommen lassen. Zur Scheckübergabe traf man sich anlässlich des „Shakedown“ in Neichen.
 

Walter Röhrl begeistert die Fans

Im Mittelpunkt des Interesses stand für viele Besucher der zweifache Rallye-Weltmeister Walter Röhrl. Der wohl berühmteste deutsche Rallyepilot schrieb nicht nur unermüdlich Autogramme, sondern zeigte auf der Test-WP auch sein Können in einem ehemaligen Einsatzfahrzeug: Er ist am Wochenende im „Slowly-Sideways“-Starterfeld in einem Opel Ascona aus dem Jahr 1982 am Start – es ist das Fahrzeug, mit dem er die Rallye Monte Carlo gewann.

Rekordchamp Matthias Kahle gewinnt Eifel-Rallye

Daun. Die ADAC Eifel-Rallye war das erwartete Sommerfest, nicht nur der deutschen Rallyegemeinde. Über 150 Teams aus elf Nationen begeisterten die weit über 25.000 Fans an den Wertungsprüfungen in der Vulkaneifel. Vom Shakedown am Donnerstag in Neichen bis hin zur Open-Air-Siegerehrung am Samstagabend in Daun gab es einen attraktiven Mix aus allen Bereichen des Rallye-Sports.

Motorsport auf höchstem Niveau beim Kampf um den sportlichen Sieg in der Eifel und die Führung in der Deutschen Rallye-Meisterschaft, einen Filmabend mit Doppelweltmeister Walter Röhrl, der aus dem ‚Nähkästchen’ plauderte oder die Demonstrationsfahrten der Eifel-Historic Rallyeparty, dem größten rollenden Rallye-Museum der Welt. Mit ihrem zweiten Saisonsieg haben Matthias Kahle (Köln) und Co-Pilot Peter Göbel (Korb) den Sprung an die Tabellenspitze der DRM (Deutsche Rallye-Meisterschaft) geschafft. Beim vierten von fünf Saisonläufen konnte sich das Skoda-Werksgespann im Fabia Super 2000 gegen Olaf Dobberkau und Alexandra König (Schleusingen, Porsche 911 GT3) durchsetzen, die beim Zieleinlauf Read more

WM-Erlebnis für Caritas Werkstätten

60 Beschäftigte der Caritas Werkstätten haben im Bochumer Fußballstadion das WM-Spiel der deutschen U-20-Frauen-Elf gegen Kolumbien gesehen. Auf Einladung des Deutschen Fußball Bunds war man Mitte Juli nach Bochum gereist, um das zweite Gruppenspiel der deutschen Mannschaft bei der U-20-Frauen-Weltmeisterschaft live mitzuerleben. Ausgerüstet mit Trikots, Fahnen, Mützen und Vuvuzelas erreichte man nach knapp zweistündiger Busfahrt das „Revier“. „Unsere Beschäftigten haben sich ganz von der WM-Atmosphäre gefangen nehmen lassen. Schließlich war es eine offizielle FIFA-Veranstaltung mit dem ganzen Prozedere, das man auch von Jogi Löw und Co. kennt“, berichtet Reiner Plehwe, Leiter des Begleitenden Dienstes in den Werkstätten der St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe. „Wir haben das deutsche Team lauthals unterstützt und waren bei jeder La Ola mit Eifer dabei. Von Beginn an war die Stimmung prächtig. Ein wunderbares Fußball-Erlebnis für unsere Beschäftigten“, ergänzt Plehwe. Auch Beate Fritz, Beschäftigte in der Sinziger Werkstatt, ist begeistert vom dem Ausflug in die Read more

MSC Adenau Piloten erfolgreich; 3. Platz in ihrem ersten VLN Rennen

Nachdem das Team aufgrund suboptimaler Reifenwahl im 2. Lauf mit Platz 7 in der Klasse einen kleinen Rückschlag hinnehmen musste, verlief das Rennen um den ‚Nordeifelpokal‘ bei bestem Sommerwetter annähernd perfekt.

Im Vorfeld des Rennens wurden durch Johannes Scheid Veränderungen am Fahrwerk  vorgenommen, von denen wir uns eine Verbesserung versprachen. Zunächst sah es bei Startfahrer Willi jedoch nicht nach einer wesentlichen Verbesserung aus, denn er fuhr in den ersten Sprintrunden lediglich 2 Sekunden schneller als beim wettermäßig vergleichbaren 1. Lauf. „Es gab in den ersten beiden und in der letzten meiner Sprintrunden Gelbphasen in bis zu 3 Streckenabschnitten, deshalb war in diesen Runden eine schnellere Zeit nicht möglich“, so Willi nach seinem Stint. „Aber das Auto lag durch die Veränderungen ruhiger und insgesamt viel besser, so dass dann in einer freien Runde doch noch eine Rundenzeit von 8:30 Min. möglich war“ berichtete er sichtlich zufrieden.

In der Tankpause Read more

Pilotprojekt: Häftlinge werden zu Fußball-Schiedsrichtern

Region. Häftlinge werden Fußball-Schiedsrichter: Unter dem Motto "Vom Regelbrecher zum Regelhüter" ist in zwei rheinland- pfälzischen Gefängnissen ein Pilotprojekt gestartet worden. Dabei schulen ehrenamtlich arbeitende Ausbilder inhaftierte Straftäter, die dann nach der Entlassung bis rauf zur Kreisklasse als Schiedsrichter eingesetzt werden können.

"Dies könnte eine gute Hilfestellung und ein wichtiger Schritt zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft sein, die nach wie vor eine große Herausforderung darstellt", sagte Justizminister Heinz Georg Bamberger bei der Präsentation von "Anpfiff 2010" in Mainz.

Das Projekt, das in der Justizvollzugsanstalt Zweibrücken und in der Jugendstrafanstalt Schifferstadt umgesetzt wird, ist bundesweit einmalig. so das Innenministerium. Initiator sei der Südwestdeutsche Fußballverband, die Sepp Herberger-Stiftung unterstütze das Projekt.

Nach den Worten Bambergers fehlen den Fußballvereinen oft Schiedsrichter. Deswegen hoffe er, dass die geschulten Straftäter nach der Entlassung gute Chancen haben. Besonders wichtig sei es, dass sie so ins Vereinsleben integriert werden. Innenminister Karl Peter Bruch verwies darauf, dass diese Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen