Produktreise Gebietsvinotheken Rüdesheim und Ingelheim der VG Traben-Trarbach

Im Rahmen einer Produktreise haben die Mitglieder des Tourismuszweckverband Moselregion Traben-Trarbach Kröv sowie die touristischen Vertreter der Region am Freitag den 13. März 2020 Gebietsvinotheken in Rheinhessen und dem Rheingau besucht, um sich mögliche Umsetzungbeispiele anzuschauen.

Als Best Practice Beispiele wurde zunächst die RheinWeinWelt in Rüdesheim besucht. Im historischen Asbach Gebäude wurden alte Weintanks umgebaut und zu modernen Präsentationsflächen für 76 Weingüter umgestaltet. In jedem Raum wurden speziell konzipierte Dispenser platziert, in denen die Weinflaschen ihre entsprechende Kühlungstemperatur erhalten. Mittels vorher gekauften Jetons kann somit jeder Gast wie an einer Zapfanlage seine individuelle Weinprobe durchführen und im Anschluss natürlich seinen Lieblingswein direkt mit nach Hause nehmen. In der angeschlossenen Rhein Wein Welt Lounge werden kulinarische Köstlichkeiten angeboten, um das Gesamterlebnis abzurunden.

Foto: MOSELREGION Traben-Trarbach Kröv

Nach einem Mittagsessen und der freien Zeit zum Ausprobieren des Weinerlebnisses in der Rhein Wein Welt ging die Fahrt weiter nach Ingelheim. Hier wurde ein weiteres Beispiel einer Gebietsvinothek besichtigt. Im Winzerkeller Ingelheim wurde erst kürzlich nach langer Umbauphase die Touris-Information, eine Vinothek sowie Gastronomie und die Weinkeller restauriert. Die Vinothek ist Teil der städtischen Tocher IKuM – Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH. Vor Ort sind 26 örtliche Winzer präsentiert, die sich darum kümmern, die Vinothek mit Leben sowie Wein zu füllen.

Der Fokus liegt auf dem persönlichen Kontakt, neben einem Weinausschank durch die Mitarbeiter sollen auch regelmäßig Weinproben mit den Winzern stattfinden. Im Rahmen der Öffnungszeiten können das touristische Angebot sowie die Vinothek gleichzeitig genutzt werden, für Individualgäste ohne Voranmeldung. Nach einem informativen und interessanten Tag haben sich die Teilnehmer noch über die beiden Konzepte ausgetauscht und die Heimreise angetreten. Herzlichen Dank an der Stelle nochmal den Kollegen die uns hier so freundlich aufgenommen und unseren Fragen Rede und Antwort gestanden haben sowie die rege Teilnahme und das Interesse am Thema Gebietsvinothek.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja