RSS-Feed

Neue Perspektiven – JSG Wittlich plant Gründung eines Jugendfördervereins (JFV)

Wittlich. Seit über 33 Jahren schreibt die Fußballjugend in der JSG Wittlich erfolgreich Fußballgeschichte. In der 1985 gegründeten „Jugendspielgemeinschaft“ befinden mittlerweile sechs Sportvereine aus Wittlich und Umgebung. Zusammen mit dem Förderverein „Fußballjugend Wittlich e.V.“ hat sich eine starke Gemeinschaft gebildet, die den Jugendfußball nicht nur betreiben, sondern auch aktiv fördern will. Um den Anforderungen der Jugendspieler gerecht zu werden und wirkungsvoller arbeiten zu können, ist es an der Zeit, nicht nur ein „JSG-update“ sondern ein regelrechtes „Upgrade“ durchzuführen:
Die Gründung eines Jugend-Förder-Vereins („JFV Wittlicher Tal“) mit Perspektive für die Zukunft ist in Planung. Mit der Gründung des JFV soll auch der sportliche Spagat zwischen Breiten- und Leistungssport besser gemeistert werden, wobei die bisherige Arbeit in der JSG als Basis des JFV weiter fortgeführt wird. Momentan steht die Arbeit von verschiedenen Arbeitsgruppen im Vordergrund, um Konzepte zu erarbeiten, welche die Basis des neuen JFV bilden werden. Der Schwerpunkt der konzeptionellen Arbeit liegt aktuell im Bereich Marketing, im organisatorischen und im sportlichen Bereich. Für den Bereich SPORT konnte Oliver Wesley Hongla als Sportlicher Leiter verpflichtet werden. Weitere Konzepte wie Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring, Finanzen, Soziales und Qualitätsmanagement werden das Gesamtkonzept des neuen JFV komplettieren.

Das Planungsteam besteht aktuell aus JSG-Vorstandsmitgliedern und den beteiligten Vereinen Wittlich, Lüxem, Minderlittgen-Hupperath, Neuerburg, Zeltingen und Hasborn. Der Arbeitskreis „JFV-Vereinsgründung“ möchte nicht nur die jetzigen Stammvereine und ihre Mitglieder für die Gründung des JFV gewinnen, sondern weitere Fußballvereine in Wittlich und Umgebung zur Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit aufrufen.Getreu dem Motto „Eine Region wächst zusammen“ will man zur Förderung von talentierten Jugendspielern eine vereinsübergreifende Kompetenzbündelung erreichen. Eine Beteiligung unmittelbar im JFV oder in Form einer Kooperation ist somit mehr als erfolgversprechend und für ALLE beteiligten Vereine und für die Jugendlichen eine echte „win-win-Situation“. Die bisherige Jugendarbeit der JSG wird weiter bestehen bleiben; der Bereich „Breitensport“ wird neben der „Talentförderung“ die Basis für die Arbeit im Bereich des Jugendfußballs bilden. Die Gründungsversammlung für den JFV ist für April diesen Jahres terminiert, so dass der neue Jugendförderverein in der neuen Saison 2018/19 den Spielbetrieb aufnehmen kann.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.