Geldanlagen während der Coronakrise – diese Anlageprodukte sind aktuell im Trend!

Foto: ots

Die Coronakrise hat nicht nur das öffentliche Leben auf den Kopf gestellt. Auch auf den weltweiten Finanzmärkten herrscht zurzeit das reinste Chaos. Viele klassische Anlageprodukte haben massiv an Wert verloren, so dass viele Privatanleger derzeit nach Möglichkeiten suchen ihre Rücklagen sicher und renditeorientiert anzulegen. Viele Anleger hierzulande sind derzeit stark verunsichert welche Geldanlagen aktuell ein gutes Geschäft versprechen. Selbst erfahrene Finanzexperten können keine Pauschallösung bieten, um für eine gewinnbringende und sichere Geldanlage zu sorgen. Demnach kann man sich derzeit nur selbst weiterhelfen.

Hier ist vor allem ein ‚Anlage-Mix‘ das Zauberwort, um seine Altersvorsorge nicht durch die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise zu verlieren. Dabei sind es besonders alternative Geldanlagen, die klassischen Anlageprodukten mehr und mehr den Rang abgelaufen haben.

Viele Anleger begehen aktuell den Fehler in Panik zu verfallen aus einer spontanen Reaktion heraus auf das falsche Pferd zu setzen. Doch ist gerade jetzt einmal mehr Ruhe und Gelassenheit gefragt, um seine Entscheidung in verschiedene Anlageprodukte mit Vernunft und Weitsicht zu treffen. Wer nicht panisch reagiert und sich die Zeit nimmt die derzeitigen Möglichkeiten auf dem Anlagemarkt unter die Lupe zu nehmen, schafft es meistens problemlos eine Alternative zu Aktien, ETFs und anderen klassischen Finanzprodukten zu finden.

Wir haben Ihnen im Folgenden eine Übersicht von verschiedenen Anlageformen zusammengestellt, mit denen sich trotz weltweiter Krisenstimmung ein Gewinn erzielen lässt. So erfahren Sie hier alles über derzeit beliebte Investitionspläne von Sparern in Deutschland.

Digitalwährungen mit neuem Allzeithoch in der Coronakrise

Wer sich für verschiedene Anlageprodukte interessiert, hat sicher auch schon einmal etwas von Kryptowährungen gehört. Schon seit Jahren gelten Digitalwährungen als sehr vielversprechende Möglichkeit für Anleger ihr Geld innerhalb weniger Wochen und Monate zu vermehren. Seit Oktober 2020 haben die Kryptowährungen einen unvergleichlichen Rekordgewinn erzielt. So steht der aktuelle Bitcoin Kurs aktuell bei mehr als 40.000 Euro. Doch, damit noch nicht genug. Erfahrene Broker aus dem Bereich der Digitalbörse gehen davon aus, dass der Kurs der Kryptowährungen auch in den nächsten Monaten weiter steigen wird.

Um mit dem Handel von Bitcoins zu beginnen, braucht man kein Finanz-Genie zu sein. Denn mittlerweile gelingt es durch sogenannte Bitcoin Robots sein Portfolio an der Digitalbörse automatisch zu handeln. Hier ist es vor allem das automatische Handelssystem von Bitcoin Era, welches auch Laien und Anfängern an der Digitalbörse von dem gewaltigen Kursanstieg profitieren lässt. Es gibt fast niemanden, der mit Bitcoin Era schlechte Erfahrungen gemacht hat. So ist es möglich auch als Laie von den großen Kursbewegungen auf dem Digitalmarkt zu profitieren. Grund für das derzeitige Allzeithoch ist vor allem die enorme Nachfrage von Investoren. Ebenso geht weiter das Gerücht um, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist bis die Digitalwährungen als offizielles Zahlungsmittel abseits von Online-Geschäften genutzt werden können. Der Online-Zahlungsanbieter PayPal hat angekündigt in Zukunft Bitcoins, als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Zudem gab es einen Aufschrei, als der erste Spielertransfer im Profi-Fußball mit Bitcoins bezahlt wurde. Demnach versprechen Kryptowährungen eine sehr gute Möglichkeit sein Geld gewinnbringend und renditeorientiert anzulegen. Allerdings brauchen Anleger hier unbedingt starke Nerven, so dass man sich nicht von Kursverlusten von mehr als zehn Prozent aus der Ruhe lassen bringen sollte.

Gold als krisenfeste und sichere Geldanlage während der Coronakrise

Auch der Handel mit Gold boomt derzeit. Für viele Anleger stellt das kostbare Edelmetall immer noch einen sehr sicheren Hafen auf dem Anlegermarkt dar, so dass es sich immer noch lohnt in Gold zu investieren. Momentan befindet sich der Goldpreis auf einem sehr hohen Niveau, weshalb Anleger genau abwägen sollten, ob sie noch in Gold investieren wollen oder nicht.

Oldtimer weisen ein enormes Wertsteigerungspotenzial auf

Auch der Handel mit alten Autos und Oldtimer kann sich als Geldanlage durchaus lohnen. Die Liebe zu alten Autos ist ungebrochen, so dass einige rare und limitierte Modelle auf der ganzen Welt als heiß begehrte Sammlerobjekte gehandelt werden. Wer es schafft ein sehr begehrtes Modell zu kaufen, sollte sofort zuschlagen. Denn Oldtimer sind überaus wertstabil und können eine Wertsteigerung von bis zu zehn Prozent jährlich einbringen.

Investitionen in grüne Energie

Die Energiewende ist weiter auf dem Vormarsch, so dass man sich am Zukunftsprojekt aus Sonnenenergie und Windkraft beteiligen kann. Sogenannte ‚Green Bonds‘ versprechen Anlegern langfristig eine hohe Renditechance, so dass man sich auch über die Möglichkeiten der Investition in erneuerbare Energien informieren sollte.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja