Türelemente Borne und Mosel Türen werden klimaneutrale Unternehmen

Das Branchenlabel der Mosel Türen Vertriebsges. mbH. © HDH/Mosel Türen

Die Brancheninitiative Klimaschutz Holzindustrie des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH) gewinnt einen wichtigen Partner auf dem Weg zu einer klimaneutralen Branche: Mit der Firmengruppe Borne, zu der unter anderem die Mosel Türen Vertriebsges. mbH und Türelemente Borne Handelsges. mbH gehören, wird ein über 60-jähriges Traditionsunternehmen klimaneutrales Mitglied der Initiative. Derzeit sind 600 Beschäftigte für das Familienunternehmen in Trierweiler tätig, das auf rund 85.000 Quadratmetern hochwertige Türen und Zargen produziert.

„Es ist uns eine große Freude, dass sich nun auch Borne unserer Initiative angeschlossen hat“, so HDH-Hauptgeschäftsführer Denny Ohnesorge. „Das Branchenunternehmen aus Rheinland-Pfalz hat all seine Treibhausgasemissionen analysieren lassen und erfolgreich kompensiert. Hierfür hat die Gruppe hochwertige Klimaschutzzertifikate erworben und unter anderem in (Wieder-)Aufforstungsprogramme in Uruguay und Panama investiert. Auf diese Weise konnte das Unternehmen seine CO2-Emissionen neutralisieren und gleichzeitig zur Wiederherstellung des Ökosystems Wald in Südamerika beitragen.“

Borne-Projektleiterin Klimaneutralität Maren Borne. © Borne.

Projektleiterin im Bereich Klimaneutralität Maren Borne erklärt: „Als familiengeführtes Unternehmen in zweiter Generation legen wir großen Wert auf Nachhaltigkeit im Umgang mit Ressourcen. Mit der Teilnahme an der Initiative haben wir genau aufgelistet bekommen, wo wir Energie verbrauchen und CO2 ausstoßen. Mit diesem Wissen können wir unsere Energieeffizienz steigern, Kosten senken und federn bereits im Vorfeld Belastungen durch künftige regulatorische Klimaschutzmaßnahmen ab. Wir übernehmen unternehmerische Verantwortung für den Klimaschutz und hoffen, dass weitere Branchenbetriebe sich für ein aktives Energie- und Klimamanagement entscheiden und der Initiative beitreten.“

Durch die Erstellung einer CO2-Bilanz und die anschließende Reduzierung und Kompensierung der Emissionen erhält Borne das HDH-Branchenlabel „Klimaneutrales Unternehmen“. Damit kann das Unternehmen sein Engagement für Ökologie und Klimaschutz gegenüber seinen Kundinnen und Kunden aktiv kommunizieren und als nachhaltiges Unternehmen überzeugen.

Die Initiative Klimaschutz Holzindustrie baut auf den Erfahrungen des Klimapaktes der deutschen Möbelindustrie auf. Vor dem Hintergrund immer wichtiger werdender Klimaschutzmaßnahmen können sich alle Unternehmen der Holzindustrie mit der Unterstützung des Hauptverbandes und seiner Mitgliedsverbände klimaneutral stellen. In einem dreistufigen Verfahren besteht die Möglichkeit, zertifizierter Hersteller klimaneutraler Produkte zu werden.

Weitere Information zum Unternehmen: www.borne.de  & www.mosel-tueren.de

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja